Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Neuer alter Goalie: Jonathan Boutin zurück in Weißwasser

/media/news/660/archiv.jpg
Foto: DEL2 | 02.05.2011

Die Lausitzer Füchse haben die Torwartfrage für die nächste Saison geklärt. Jonathan Boutin (Foto: bse-press), der bereits 2009/10 den Füchse-Kasten sauber gehalten hatte, kehrt nach Weißwasser zurück. Damals sicherte sich der 26-jährige Keeper den Titel „Torwart des Jahres" in der 2. Bundesliga. In der vergangenen Saison spielte Boutin für den norwegischen Erstligisten Lillehammer.
„Obwohl Jonathan letzte Saison in Norwegen war, standen wir immer in Kontakt. Deshalb wussten wir auch, dass er sich vorstellen konnte, nach Weißwasser zurückzukehren. Er ist ein sehr starker Torwart, der konstant auf hohem Niveau hält. Wir freuen uns sehr, dass er wieder für die Füchse spielt", sagt Teammanager Ralf Hantschke.
Mit dieser Entscheidung ist auch klar, dass Ryan MacDonald und Dominik Halmosi nicht in Weißwasser bleiben werden. „Sowohl menschlich als auch sportlich haben sich beide Torhüter tadellos verhalten. Bei Ryan ist aber unsicher, ob er nach Deutschland zurückkehren will. Da der Torwartposition eine sehr wichtige Bedeutung zukommt, konnten wir bei der Besetzung nicht zu lange warten", betonte Ralf Hantschke weiters, und ergänzte zu Halmosi: „Bei Dominik waren wir uns nicht ganz sicher, ob er in seinem noch jungen Alter eine komplette Saison auf dem Niveau spielen kann, wie er es zuletzt getan hat."
„Wir möchten uns bei Ryan und Dominik für ihre Leistungen bedanken. Auch durch ihre Hilfe haben wir den Klassenerhalt geschafft. Ungeachtet der Entscheidung für Jonathan Boutin werden wir mit beiden Spielern aber in Kontakt bleiben."