menu logo

Jamie MacQueen besetzt die zweite Kontingentstelle der Huskies

/media/news/660/20150714_macqueen_city-press.jpg
Foto: City-Press | 14.07.2015
Rico Rossi: „Jamie ist groß, spielt körperbetont und weiß, wo das Tor steht.“

Die Kassel Huskies haben ihre zweite Kontingentstelle besetzt. Von den Eispiraten Crimmitschau wechselt der 26 Jahre alte Jamie MacQueen nach Nordhessen. Der Kanadier wurde in London/Ontario geboren und schießt links. Er ist 185cm groß und wiegt 86kg.

In der letzten Saison lief MacQueen in der Paradereihe der Eispiraten auf und erzielte dort insgesamt 72 Punkte in 48 Spielen, 33mal traf er selbst ins Schwarze und damit dreimal mehr als der Topscorer der Huskies und der ganzen Liga, Mike Collins. Dabei absolvierte MacQueen acht Spiele weniger. Mit 39 Assists in der steht MacQueen statistisch gesehen keinesfalls schlecht da, konnte hier aber mit Mike Collins, der es auf 58 Assists brachte, nicht ganz mithalten.

Dennoch darf man die Neuverpflichtung durchaus als echten "Kracher" bezeichnen. Huskies-Headcoach Rico Rossi zur Neuverpflichtung: „Jamie MacQueen ist ein sehr vielseitiger Stürmer. Er ist groß, spielt körperbetont und weiß, wo das Tor steht. Noch dazu bringt er die Erfahrung aus mehreren Ligen, bis hin zur AHL mit und hat sich dort überall bewährt. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ihn nach Kassel zu holen."

Und KSE-Geschäftsführer Joe Gibbs ergänzt: „Es ist toll, dass sich Jamie für die Huskies entschieden hat. Es ist logisch, dass ein Spieler mit seiner Vita von vielen Clubs umworben wird, darunter sicher auch der eine oder andere Club, der finanzkräftiger ist als wir. Aber wir konnten Jamie von unserem Konzept und unserer Philosophie überzeugen, das macht uns stolz."