menu logo

Eiskalt unterwegs: Die Eismaschine beim 1. DEL2 Event Game

/media/news/660/20160108_mammoth-tb_del2.jpg
Foto: DEL2 | 08.01.2016
Wassersprüher für Auftrag auf die Eisfläche / Straßenzulassung / Autoradio an Bord

Es ist ein bekanntes Bild aus den Stadien der DEL2: Während der Drittelpausen dreht der Eismeister mit der Eismaschine die Runden auf der Spielfläche, um den Spielern einen optimalen Untergrund zu bereiten. Beim 1. DEL2 Event Game (Samstag, ab 16:00 Uhr live im MDR) ist ein Gefährt von „WM Mulser“ unterwegs und dieses hat einiges zu bieten. Neben allerlei nützlichen Vorrichtungen für die Pflege der Spielfläche, ist auch für den Fahrer gesorgt.

Mit Bis zu 16 km/h kann die Maschine auf dem Eis ihre Runde drehen, aber auch außerhalb der Arena darf das Modell „Mammoth“ dank Straßenzulassung fahren. Das bedeutet, dass die Eismaschine mit Scheinwerfern, Rückleuchten, Rückspiegeln und allem Drum und Dran ausgestattet ist.

4,6 Tonnen bringt die Maschine leer auf die Waage. Im Einsatz können 1.000 Liter Wasser getankt werden und in komprimierter Form bis zu 3,7m³ Schnee aufgenommen werden. Damit drehen zeitweise über 7 Tonnen die Runden auf dem Eis. Angetrieben wird das Fahrzeug elektrisch. 625 Amperestunden fasst die Batterie. Das ist genug für etwa 20 Eisaufbereitungen.

Ein Highlight ist sicherlich der Wassersprüher. Über ein Rohr wird aus einem Zusatztank bis zu 35 Grad warmes Wasser gepumpt, zerstäubt und im hohen Bogen auf dem Eis verteilt. Das sieht nicht nur spektakulär aus, sondern sorgt auch für einen gleichmäßen Auftrag, wenn die Fläche an Dicke gewinnen soll. Ebenfalls an Bord sind der Bandenhobel, eine Eiswaschanlage und vieles mehr.

Damit dem Eismeister im Einsatz nicht kalt wird, ist das Führerhaus rundum geschlossen und beheizt. Als Sonderzubehör gibt es eine Sitzheizung, die Außenspiegel und Scheiben sind beheizt, es gibt eine Front- und Rückkamera und auch ein Unterhaltungssystem mit CR-Radio, SD-Kartenslot und USB-Anschluss darf nicht fehlen. Auch ein zweiter Sitz wurde installiert, um zum Beispiel Fans bei der Eisaufbereitung mitfahren lassen zu können. Ein Navigationssystem gibt es nicht, aber auch so wird das Eis zum 1. DEL Event Game perfekt aufbereitet sein.

MDR berichtet ab 16:00Uhr live

Der erst Puck fällt am 9. Januar nach einem umfangreichen Rahmenprogramm um 16:15 Uhr. Der MDR berichtet ab 16:00 Uhr live vom Winter Derby zwischen den heimischen Dresdner Eislöwen und den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser.

Am Spieltag werden an den Tageskassen noch etwa 1.000 Tickets für kurzentschlossene Angeboten.