menu logo Netzathleten

Marcus Sommerfeld bleibt ein Steeler

/media/news/660/20170519_msommerfeld_cp.jpg
Foto: City Press | 19.05.2017
Weitere Vertragsverlängerung in Bietigheim

Auch in der kommenden Saison wird der Stürmer mit der Nummer 13 auf Torejagd für die Schwaben gehen. Der 33-Jährige war mit 54 Punkten in der abgelaufenen Spielzeit bester deutscher Scorer der DEL 2 nach der Hauptrunde, leider fiel er verletzungsbedingt im Finale der Playoffs aus.

Sommerfeld gehört mit zu den wichtigsten Stützen im Team von Kevin Gaudet und ist vor allem im Powerplay einer der gefährlichsten Spieler der Liga. Mittlerweile geht der gebürtige Kanadier in seine sechste Saison im Ellental und konnte seit seinem Dienstantritt in jedem Jahr das Finale der Playoffs erreichen. In seinen bisherigen 290 Spielen für die Steelers erzielte der Rechtsschütze 118 Tore und legte weitere 215 Treffer auf. 

Der Stürmer selbst zu seiner Verlängerung: „Ich bin sehr glücklich hier bleiben zu können. Für mich und meine Familie ist Bietigheim eine zweite Heimat geworden in der wir sehr gerne leben. Ich freue mich auf die neue Saison, denn es ist sehr hart wenn man in den Playoffs so weit kommt und dann mit leeren Händen da steht. Ich würde sehr gerne nochmals eine Meisterschaft nach Bietigheim holen. Ich möchte mich bei Volker Schoch und dem Trainerteam bedanken, dass sie weiter auf mich bauen.“

Die Bietigheim Steelers wünschen Sommerfeld eine erfolgreiche, aber vor allem verletzungsfreie neue Saison.