menu logo Netzathleten

Weiterer Neuzugang bei den Steelers

/media/news/660/logo_steelers.jpg
Foto: Bietigheim Steelers | 05.07.2017
Bietigheim verpflichtet Verteidiger Kodi Schwarz

Die Bietigheim Steelers vermelden mit Kodi Schwarz einen weiteren Neuzugang. Der 21-Jährige kommt aus dem Farmteam des EC Red Bull Salzburg ins Ellental. Der 1.80 Meter große Kanadier besitzt zusätzlich die deutsche Staatsbürgerschaft, so dass er nicht unter das Ausländerkontingent fällt.

Der in Aldergrove, British Columbia (Kanada), geborene Rechtsschütze wurde mit seinem Heimatverein im Jahr 2014 Meister der PIJHL (Pacific Junior Hockey League), einer Nachwuchsliga in British Columbia. Nach zwei weiteren Jahren in Kanadas Nachwuchsligen, wurde die Organisation von Red Bull auf den Defender aufmerksam und holte ihn zur Saison 2016/17 nach Salzburg.

Dort spielte der Verteidiger bei der zweiten Mannschaft der Salzburger (Juniorteam) in der neugegründeten Alps Hockey League (AHL), die aus Teams aus Italien, Österreich und Slowenien besteht. Dort gelangen Schwarz in 21 Einsätzen 16 Scorerpunkte (1 Tor/15 Assists). Weiter nahm er mit Salzburg an Turnieren der finnischen Junior SM-Liiga (höchste Juniorenliga Finnlands) teil. Dort konnte er sich mit den besten Nachwuchsspielern Finnlands messen und mit sechs Assists in 12 Spielen auch Akzente setzen.Nun folgt der nächste Schritt in seiner noch jungen Karriere in Bietigheim.

Schwarz selbst zu seinem Engagement im Ellental: „Es ehrt mich sehr Bestandteil der Steelers zu werden. Ich habe ausschließlich sehr gute Infos über die Organisation und den überragenden Fansupport erhalten. Ich freue mich bereits sehr auf die Gelegenheit für Bietigheim zu spielen und kann den Start der neuen Saison kaum erwarten.“  





Teilen: