menu logo Netzathleten

DEL2-Saison 2017/2018 – Das Team der Tölzer Löwen

/media/news/660/20170906_team_toelz_toelz.jpg
Foto: Tölzer Löwen | 06.09.2017
Bad Tölz ist heiß auf die DEL2

Große Vorfreude bei den Tölzer Löwen: Mit der neuen Saison 2017/18 ist der Club aus Bad Tölz nach acht Jahren wieder ein Zweitligist. Die Fans und die Mannschaft freuen sich auf die DEL2 und brennen auf den Saison-Start am 15. September.

In der letzten Oberliga-Saison sicherten sich die Tölzer Löwen den Hauptrundentitel und schafften den Final-Einzug. Im Finale mussten sich die Bayern zwar den mit einer Gastlizenz am Spielbetrieb teilnehmenden Tilburg Trappers beugen, doch da die Niederländer kein Aufstiegsrecht besitzen, durfte sich Bad Tölz über die sportliche Qualifikation für die DEL2 freuen.

Aus der Talentschmiede Bad Tölz gingen schon zahlreiche Eishockey-Talente – wie Nationalspieler Yasin Ehliz -  hervor. Zudem bekamen die Tölzer für die Nachwuchsarbeit die Bestwertung im „5-Sterne-Programm“ vom Deutschen Eishockey Bund.

Hinter der Bande steht in der kommenden Spielzeit Rick Boehm. Für den Deutsch-Kanadier ist es die erste Trainer-Station bei den Herren. Zuvor war Boehm DNL-Coach und Nachwuchs-Koordinator in Bad Tölz.

Die Tölzer Löwen absolvierten einen Auftakt nach Maß in die Saison-Vorbereitung. Gleich im ersten Spielwochenende könnten die „Buam“, wie die Mannschaft gerne genannt wird, zwei Siege bejubeln - gegen den Liga-Konkurrenten aus Garmisch-Partenkirchen und gegen die Starbulls Rosenheim. Auch die jeweiligen Rückspiele gestaltete der Aufsteiger siegreich. Eine Niederlage gab es bis jetzt einzig gegen die Bietigheim Steelers. Cheftrainer Boehm: "Wir wollen in unserer ersten DEL2-Saison konstant konkurrenzfähig sein. Auch wenn die Vorbereitung gut gelaufen ist, wird es schwache Phasen geben, in denen wir an uns selber glauben müssen. Dann dürfen wir uns nicht beirren lassen und nicht alles in Frage stellen. Wir wollen uns festigen, sind auf einem guten Weg. Wir haben eine gute Truppe, müssen aber immer weiterarbeiten."

Mit dem Karriereende von Goalie Markus Janka und dem Weggang Anian Geratsdorfer stand fest, dass im Torhüter-Bereich nachgelegt werden muss. Fündig sind die Löwen bei den Steelers geworden. Andreas Mechel wird künftig das Tor der Tölzer hüten. An Mechels Seite sind zwei junge Nachwuchs-Talente. Michael Boehm und Mirko Davi kommen beide von den Tölzer Junglöwen und sind für die „Buam“ spielberechtigt.

In der Defensive konnten erfahrene und wichtige Stützen in der Mannschaft gehalten werden: So spielen unter anderem Christian Kolacny, Josef Frank und Thomas Schenkel weiterhin im schwarz-gelben Trikot.  Hinzu kommen zwei gezielte Verstärkungen. Ebenfalls aus Bietigheim wurde Andreas Schwarz verpflichtet. Mit André Lakos kommt nicht nur ein versierter Verteidiger nach Bayern, sondern Lakos verweist allein schon mit seiner Körpergröße von über zwei Metern auf eine starke Präsenz auf dem Eis. Komplettiert wird die Abwehr mit den Eigengewächsen Marinus Reiter, Tom Horschel und Michael Kristic.

Aller guten Dinge sind drei: Auch im Sturm konnte mit Marcel Rodman ein Routinier von den Steelers nach Bad Tölz geholt werden. Mit Manuel Edfelder und Philipp Schlager gelang es, zwei weitere erfahrene DEL2-Akteure zu verpflichten.  Zudem bleibt den Löwen ihr letztjähriger Top-Scorer Johannes Sedlmayr erhalten. Dazu gesellen sich auch im Angriff weitere Nachwuchs-Talente aus der eigenen Jugend. Eine Hiobsbotschaft erreichte die Löwen Anfang September: Neuzugang Tuomas Vänttinen verletzte sich am Knie. Der Finne wurde bereits operiert. Allerdings fällt der Stürmer mehrere Monate aus. Für Trainer Boehm ist es großer Rückschlag. Der Spielermarkt wird derzeit noch auf Ersatz geprüft. Außerdem hat der Club noch eine weitere Ausländer-Position offen.

Kader (Neu im Team/Stand: 06. September 2017)

Torhüter:  Michael Boehm, Mirko Davi, Andreas Mechel

Verteidigung: Christian Kolacny, Josef Frank, Thomas Schenkel, Andreas Schwarz, André Lakos, Marinus Reiter, Tom Horschel, Michael Kristic

StürmerManuel Edfelder, Florian Strobl, Constantin Ontl, Michael Grabmaier, Johannes Sedlmayr, Michale Hölzl, Marcel Rodman, Timo Gams, Michael Endraß, Josef Reiter, Klaus Kathan, Aziz Ehliz, Maximilian Hörmann, Philipp Schlager, Tuomas Vänttinen, Dominik Walleitner, Julian Kornelli

Trainer: Rick Boehm

Abgänge: Markus Janka (Karriere-Ende), Anian Geratsdorfer (TEV Miesbach), Iiro Vehmanen (Fehérvári Titánok), Stefan Reiter (EV Landshut), Daniel Merl (ESC Geretsried), Tobias Kirchhofer (Wanderers Germering)

Testspiele im Überblick:

12.08.2017 Tölzer Löwen – SC Riessersee 3:2

13.08.2017 Tölzer Löwen – Starbulls Rosenheim 6:3

18.08.2017 Starbulls Rosenheim - Tölzer Löwen 2:3

19.08.2017 SC Riessersee - Tölzer Löwen 1:2 n.V.

25.08.2017 Tölzer Löwen – Bietigheim Steelers 2:3

01.09.2017 TEV Miesbach - Tölzer Löwen 3:7

03.09.2017 Tölzer Löwen – TEV Miesbach 8:3

08.09.2017 ESV Kaufbeuren - Tölzer Löwen

10.09.2017 Tölzer Löwen – ESV Kaufbeuren