menu logo Netzathleten

Dresden verstärkt Kader

/media/news/660/20180110_ckoerner_bremerhaven.jpg
Foto: Fischtown Pinguins Bremerhaven | 10.01.2018
Christoph Körner wird ein Eislöwe

Die Dresdner Eislöwen leihen Christoph Körner von den Fischtown Pinguins Bremerhaven aus. Der 20-jährige Garmisch-Partenkirchener ist am Dienstagabend in Dresden eingetroffen und steht im Rahmen der heutigen Einheit bereits mit den Profis auf dem Eis. Körner, eines der größten Talente seines Jahrgangs, war im Nachwuchs für Bad Tölz und RB Salzburg aktiv. In der Spielzeit 2016/2017 wechselte er an die Küste. Für Bremerhaven kam der Flügelstürmer in der laufenden Spielzeit in 33 Spielen zum Einsatz, erzielte dabei zwei Tore und gab zwei Assists.

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Christoph ist ein talentierter Spieler, der mit den besten Empfehlungen aus Bremerhaven zu uns kommt und uns in der aktuellen Situation auf jeden Fall sofort weiterhelfen kann. Es ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.“ 

Pinguins-Teammanager Alfred Prey: „Christoph hat in diesem Jahr schon viele gute Spiele in unserem Trikot gezeigt. Wir möchten ihm jetzt die Möglichkeit der Weiterentwicklung geben, die er durch Einsatzzeiten in der DEL2 definitiv bekommt. Zudem steht mit Franz Steer ein Trainer an der Dresdner Bande, der das Talent von jungen Spielern fördert und ihnen ihre Chance gewährt.“