menu logo Netzathleten

Sechs-Punkte-Wochenende für Frankfurt und Bad Nauheim

/media/news/660/20180205_fraundecn_cp.jpg
Foto: City Press | 05.02.2018
Heiß umkämpfte vier Wochen

Ein spannendes Wochenende liegt hinter der DEL2: Dabei konnten zwei Clubs ein perfektes Wochenende bejubeln und die maximale Punkteausbeute holen. Zum einen die Löwen Frankfurt und zum anderen der EC Bad Nauheim. Nachdem bereits Bietigheim und Garmisch-Partenkirchen den sicheren Klassenerhalt in der Tasche haben, gesellt sich nun der amtierende Meister dazu.

Für Bad Nauheim war es bereits der vierte Sieg in Folge – das gab es in der bisherigen Spielzeit noch nicht für den EC. Somit kletterten die Kurstädter auf Rang sieben.

Weniger erfolgreich lief das Wochenende für den SC Riessersee, die Heilbronner Falken und die Ravensburg Towerstars. Alle drei genannten Clubs konnten am Wochenende keine Punkte holen. Die Towerstars mussten zudem zwei Hauptrunden-Sweeps hinnehmen. Denn Crimmitschau und Frankfurt holten sich jeweils die vier Siege gegen Ravensburg.

Beim SCR fand Cheftrainer Toni Söderholm klare Worte nach der Heimniederlage gegen Dresden: Wir haben nicht gewonnen, weil wir nicht gut genug waren. Die Leistung war nicht in Ordnung, wir waren auch mental nicht gut genug. Wenn du zu Hause vier Mal in Führung gehst, musst du gewinnen. Wir waren mental nicht bereit, dafür übernehme ich die Verantwortung. Wir werden nächste Woche hart arbeiten und am kommenden Wochenende eine bessere Leistung zeigen.“

In der Tabelle bleibt es weiterhin spannend. Jedoch konnte der Tabellenführer wieder mehr Abstand zwischen sich und dem Platz zwei bringen. Der SC Riessersee liegt nun sieben Zähler hinter den Schwaben, jedoch sitzen den Werdenfelsern Frankfurt im Nacken. Die Löwen konnten den Abstand auf zwei Punkte verringern.  Die Plätze vier bis neun sind noch enger zusammengerückt. Zudem konnten die Lausitzer Füchse und der EHC Freiburg auf Platz zehn Punkte gut machen und den Rückstand weiter verringern. Es bleibt also spannend. Jeder einzelne Punkt ist wichtig und es stehen viele wegweisende Spiele vor der Tür.