EINSTIMMUNG AUF DEN FINALRUNDEN
menu logo Netzathleten

Einstimmung auf den Finalrunden-Rhythmus

/media/news/660/20180208_esv-kas_lahr.jpg
Foto: Lahr-Fotografie | 08.02.2018
Drei Spiele binnen fünf Tagen

Die DEL2 geht mit großen Schritten auf den Schlussspurt der Hauptrunde zu: Binnen fünf Tagen stehen drei Spieltage an und wegweisende Partien sorgen für reichlich Spannung in den Stadien. Zudem können sich die Teams für den Finalrunden-Rhythmus einstimmen.

Am Freitag treffen zwei direkte Konkurrenten um das Playoff-Heimrecht aufeinander, denn der ESV Kaufbeuren empfängt die Kassel Huskies. Mit einem Punkt Rückstand liegt der ESVK hinter den viertplatzierten Hessen. Die Buron Joker stellen derzeit die stärkste Defensive und kassierten von allen 14 DEL2-Clubs mit 111 Toren die wenigsten Gegentreffer. Somit wird eine spannende Partie erwartet, in welcher beide Teams die wichtigen Zähler holen wollen. Aus den bisherigen drei Duellen ging stets die Heimmannschaft als Sieger hervor. Ob sich dieser Trend fortsetzt und die Allgäuer an den Schlittenhunden vorbeiziehen können oder Kassel den vierten Platz behauptet, entscheidet sich am Freitag ab 19:30 Uhr in der erdgas schwaben arena.

Im Kampf um den zehnten Platz findet am Freitagabend ein direktes Duell statt, wenn die Lausitzer Füchse zu den Heilbronner Falken reisen. Der Tabellenelfte aus Weißwasser hat derweil fünf Punkte Rückstand auf den zehnten Rang. Beide Mannschaften wollen den vorzeitigen Klassenerhalt und die Playdown-Runde vermeiden. Hoch motiviert und konzentriert werden die Teams das wegweisende Spiel bestreiten und beide Clubs wollen die wichtigen Punkte einfahren. In den bisherigen Partien konnten die Falken die Füchse dreimal schlagen. Am Ende kann nur ein Team das morgige Kräftemessen gewinnen. Welches dies sein wird, zeigt sich ab 20:00 Uhr in der Kolbenschmidt-Arena.

Die Spiele am 09. Februar im Überblick:

19:30 Uhr ESV Kaufbeuren – Kassel Huskies

(HSR Erich Singaitis / HSR2 Sascha Westrich / LSR1 Michael Sauer / LSR2 Michael Zettl)

19:30 Uhr EC Bad Nauheim - Dresdner Eislöwen

(HSR Cori Müns / HSR2 Ulpi Sicorschi / LSR1 Louis Beelen / LSR2 Nick Verbruggen)

19:30 Uhr Tölzer Löwen – Bietigheim Steelers

(HSR Dominic Erdle / HSR2 Daniel Kannengießer / LSR1 Christian Gazzo / LSR2 Johannes Giel)

20:00 Uhr SC Riessersee – EHC Freiburg

(HSR Ralph Bidoul / HSR2 Christian Oswald / LSR1 Pascal Kretschmer / LSR2 Stefan Velkoski)

20:00 Uhr Heilbronner Falken – Lausitzer Füchse

(HSR Alfred Hascher / HSR2 Robert Paule / LSR1 Kai Jürgens / LSR2 Matthias Starke)

20:00 Uhr Ravensburg Towerstars - Bayreuth Tigers

(HSR Bastian Haupt / HSR2 Florian Zehetleitner / LSR1 Mathias Komorek / LSR2 Steffen Moosberger)

20:00 Uhr Eispiraten Crimmitschau – Löwen Frankfurt

(HSR Marcus Brill / HSR2 Eric Daniels / LSR1 Jan-Thore Meyer / LSR2 Dominic Six)