menu logo

Kann der SC Riessersee das Heimrecht zurückerobern….

/media/news/660/20180414_scr-scb_pv.jpg
Foto: Peter Volk | 14.04.2018
oder baut Bietigheim die Führung aus?

Die Routiniers konnten sich im ersten Spiel die Serienführung holen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Steelers das Spielgeschehen zu übernehmen. Zunächst drehte die Reihe um Justin Kelly im Mitteldrittel den Rückstand und brachten die Schwaben gleich noch in Front. Im letzten Drittel ließen die Bietigheimer nichts mehr anbrennen. SCR-Cheftrainer Toni Söderholm fand klare Worte nach dem verlorenen Match: „Das war nicht unser Abend. Wir waren in vielen Bereichen nicht gut genug. Haben nicht entschlossen genug gespielt.“ Bemerkenswert waren de Strafzeiten in dem Duell. Lediglich drei Zwei-Minuten-Strafen gab es in der gesamten Partie – und diese nur im ersten Drittel. Ob das nächste Aufeinandertreffen intensiver wird und der Gewinner der Hauptrunde sich den Serienausgleich holen kann, zeigt sich am Sonntag ab 17:00 Uhr in der EgeTrans Arena.

Ergebnisse aus der Finalserie:

13.04.18 SC Riessersee – Bietigheim Steelers 1:3

17:00 Uhr Bietigheim Steelers - SC Riessersee

(HSR Elvis Melia / HSR2 Stefan Vogl / LSR1 Thomas Kalnik / LSR2 Tino Thönelt)