menu logo

Heimvorteil: Fluch oder Segen?

/media/news/660/20180416_scb-scr_tr.jpg
Foto: Timo Raiser | 16.04.2018
Bis jetzt konnte jeweils die Gastmannschaft das Eis als Sieger verlassen

Aus „Best-of-Seven“ wurde „Best-of-Five“: Durch den Sieg am Sonntag hat sich der SC Riessersee das Heimrecht zurückerobert. „Wir wollen den Schwung aus dem Auswärtsspiel mit in unser Heimspiel nehmen und an unsere Leistung vom Sonntag anknüpfen. Der Sieg hat unserer Mannschaft gezeigt, dass wir Bietigheim im Finale knacken können. Natürlich wollen wir am Dienstag den nächsten Sieg einfahren und das Heimrecht behalten“, so Tim Regan vom SCR. Aber auch die Bietigheim Steelers wollen den nächsten Sieg einfahren und erneut den Vorteil in eigener Halle haben. Doch bis jetzt war dieser eher ein Fluch in der Finalserie, denn bisher gab es zwei Erfolge der Auswärtsmannschaften. Ob dies so bleibt oder der das Heimrecht Glück bringt, entscheidet sich am Dienstag ab 20:00 Uhr im OEZ.

Ergebnisse aus der Finalserie:

13.04.18 SC Riessersee – Bietigheim Steelers 1:3

15.04.18 Bietigheim Steelers – SC Riessersee 3:5

20:00 Uhr SC Riessersee – Bietigheim Steelers

(HSR Roland Aumüller / HSR2 Christian Oswald / LSR1 Tobias Schwenk / LSR2 Marius Wölzmüller)