BAD NAUHEIM TESTET ZWEI JUNGE TALENTE
menu logo Netzathleten

Bad Nauheim testet zwei junge Talente

/media/news/660/20180726_nstrodel_cp.jpg
Foto: City-Press | 26.07.2018
Artjom Alexandrov und Nicolas Strodel bekommen Tryout-Vertrag

Zwei junge Wilde wollen es wissen und stellen sich den fachmännischen Blicken von EC-Coach Christof Kreutzer sowie seines Co-Trainers Harry Lange. Im Rahmen eines Try-Out-Vertrages nehmen beide Spieler diese anspruchsvolle Herausforderung an, um beim EC Bad Nauheim möglicherweise einen Platz im Team der Roten Teufel zu ergattern.
 
Der 20-jährige russisch-deutsche Außenstürmer Artjom Alexandrov stammt aus einer Eishockeyfamilie. Vater Igor Alexandrov stand einige Jahre, unter anderem bei den Nürnberg Ice Tigers, in der DEL unter Vertrag, sein jüngerer Bruder Nikita lief 2017/2018 in der kanadischen Top-Juniorenliga QMJHL auf. Die erforderlichen „genetischen Grundlagen“ dürfte der im Iserlohner sowie Kölner Nachwuchsbereich ausgebildete Angreifer also mitbringen. Bei seinem letzten Club Taifun Primorsky Krai, welcher der hochklassigen multinationalen Juniorenliga MHL (Nachwuchsliga der russischen Kontinental Hockey League) angehört, war er mit 26 Treffern und 22 Assists der letztjährige Top-Torjäger.
 
Nicolas Strodel ist ein 19-jähriges Nachwuchssturmtalent, das seine Grundausbildung in Kaufbeuren bzw. Düsseldorf erhielt und bereits in deutsche Junioren-Nationalmannschaften einberufen wurde. In der letzten Saison absolvierte er 33 Hauptrundenspiele sowie fünf Play-Off-Partien in der länderübergreifenden Alps Hockey League für das österreichische Team des EC Salzburg II. Die Ausbeute des Youngsters im Senioren-Bereich waren insgesamt sieben Tore und sieben Assists. Familiäre Kontakte gibt es nach Düsseldorf zum dortigen Traditionsclub DEG, denn der „große Bruder“, Manuel Strodel, stürmt bereits seit Jahren für die rot-gelben Landeshauptstädter in der erstklassigen DEL.