menu logo

Maximilian Faber kehrt nach Frankfurt zurück

/media/news/660/20180817_mfaber_cp.jpg
Foto: City-Press | 17.08.2018
Löwen reagieren auf aktuelle Personalsituation

Die Löwen Frankfurt haben Verteidiger Maximilian Faber zurück an den Main gelotst. Mit der Verpflichtung reagieren die Löwen auf die aktuelle Personalsituation. Bereits in der vergangenen Saison hatten die Löwen den Defensivspezialisten von den Krefeld Pinguinen geholt, um im Saisonendspurt und in den Playoffs auszuhelfen.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Aufgrund des schwerwiegenden Ausfalls von Mike Card mussten wir auf dem Markt nochmal aktiv werden. Wir haben großes Glück, zu einem solch späten Zeitpunkt noch einen Spieler wie Max Faber bekommen zu haben. Er bringt trotz seines jungen Alters relativ viel Erfahrung mit und hat in den vergangenen Jahren ja viel in der DEL gespielt.“

Maximilian Faber: „Ich sage nur ‚Einmal Löwe, Immer Löwe‘. Ich freue mich, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Ich hatte immer ein sehr gutes Verhältnis zu Franz-David Fritzmeier. Der Weg, den die Löwen einschlagen, klingt sehr vielversprechend und ich bin froh, dass ich dabei sein darf.“

Faber (25) absolvierte in der vergangenen Saison 10 Spiele für die Löwen (5 Punkte) und stand in 12 Playoff-Partien auf dem Eis (1 Punkt). Er machte zuvor 104 DEL-Spiele (8 Punkte) für Krefeld, Köln und die Eisbären Berlin. In der DEL2 spielte er zudem bereits für die Eispiraten Crimmitschau, die Heilbronner Falken und die Dresdner Eislöwen.