menu logo

DEL2-Saison 2018/2019 – Das Team des Ravensburg Towerstars

/media/news/660/20180909_teamtowerstars_enderle.jpg
Foto: Frank Enderle | 09.09.2018
Primäres Ziel: Erreichen des Playoff-Viertelfinales

Mit gezielten Verstärkungen ins Viertelfinale: Zwei Jahre hintereinander war für die Ravensburg Towerstars die Saison frühzeitig in den Pre-Playoffs beendet. Damit soll dieses Jahr Schluss sein. Mit dem primären Ziel – Erreichen des Playoff-Viertelfinales – geht es in die anstehende Spielzeit. Ein größerer Umbruch ist im Sommer bei den Puzzlestädtern ausgeblieben. Gezielte Verstärkungen wurden getätigt, um das Saisonziel zu erreichen. Dabei bekommen auch einige Nachwuchstalente vom Stammverein eine Chance sich bei den Profis zu beweisen.

Die Geschicke hinter der Bande leitet weiterhin Cheftrainer Jiri Ehrenberger. „Wir wollen auf dem Eis selbst die Initiative übernehmen und dem Gegner unser Spiel aufzwingen," so lautet die Spielphilosophie vom Headcoach.

Das Tor hütet weiterhin Jonas Langmann. Als Back-up wurde Michael Boehm von den Tölzer Löwen verpflichtet. Komplettiert wird das Torhüter-Trio mit Jonas Waldherr aus den Nachwuchs der Ravensburger.

Geringfügige Veränderungen gab es in der Defensive: Mit Lukas Slavetinsky und Raphael Kapzan stehen zwei etablierte Verteidiger nicht mehr im Kader der Towerstars. Kapzan hat seine Schlittschuhe an den Nagel gehangen und steht dem Club ab sofort im Management zur Seite. Thomas Supis, Sören Sturm, Kilian Keller, Maximilian Kolb, Ondrej Pozivil und Martin Kokes verteidigen weitern für die Oberschwaben. Als Verstärkung kam von den Löwen Frankfurt Pawel Dronia. Ergänzt wird die Abwehr mit Nachwuchstalent Eric Bergen. „Wir haben uns defensiv, wie auch offensiv sicherlich verbessert. Wichtig ist aber auch, die jetzt schon gute Stimmung im Team, das hat man letzte Saison etwas bei uns vermisst", so Verteidiger Keller.

Im Sturm gibt es die meisten Änderungen zu vermelden: Neun Spieler aus dem letztjährigen Kader spielen auch weiterhin für die Towerstars. Dies sind Jakub Svoboda, Daniel Schwamberger, Vincenz Mayer, Robin Just, Mathieu Pompei, David Zucker, Daniel Pfaffengut, Tim Brunnhuber und Julian Tischendorf. Nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch kehrt auch Stephan Vogt zurück in den Kader der Oberschwaben. In der Vorbereitung zog sich Svoboda einen Bruch des Mittelfußes zu und wird der Mannschaft wohl mehrere Monate fehlen. Aus diesem Grund sind die Towerstars auf den Transfermarkt noch einmal aktiv geworden und konnten den erfahrenen finnischen Stürmer Illka Pikkarainen verpflichten. Doch dies ist nicht die einzige namenhafte Verpflichtung. Mit Andreas Driendl lotsten die Puzzlestädter keinen Geringeren als den „Spieler des Jahres“ 2018 zu den Towerstars. Mit Robbie Czarnik konnte eine weitere Verstärkung für die Offensive hinzugewonnen werden. Der US-Amerikaner zeigte seine Torjäger-Qualitäten zuletzt bei den Eispiraten Crimmitschau. Vom dänischen Meister und Pokalsieger Aalborg Pirates kommt der Kanadier Olivier Hinse nach Ravensburg. Mit Thomas Merl konnte ein erfahrener DEL2-Profi unter Vertrag genommen werden. Vom Kooperationspartner aus Schwenningen wird Julian Kornelli per Förderlizenz spielberechtigt sein. Ergänzt wird die Offensive mit den Nachwuchstalenten Jon Jäger, Leon Dalldush, Matteo Miller sowie Stefan Rodrigues.

„Wir müssen in einem Spiel über die kompletten 60 Minuten konzentriert bleiben und Führungen, anders als letzte Saison, auch nach Hause bringen. Wenn uns das schon gleich zu Beginn gut gelingt, können wir es weit bringen", erzählt Stürmer Brunnhuber.

Kader (Stand: 09. September 2018):

Torhüter: Jonas Langmann, Michael Boehm, Jonas Waldherr

Verteidiger: Thomas Supis, Sören Sturm, Kilian Keller, Maximilian Kolb, Ondrej Pozivil, Pawel Dronia, Martin Kokes, Eric Bergen

Stürmer: Jakub Svoboda, Daniel Schwamberger, Vincenz Mayer, Robin Just, Mathieu Pompei, Stephan Vogt, David Zucker, Daniel Pfaffengut, Matteo Miller, Tim Brunnhuber, Julian Tischendorf, Jon Jäger, Olivier Hinse, Robbie Czarnik, Thomas Merl, Leon Dalldush, Stefan Rodrigues, Ilkka Pikkarainen, Andreas Driendl, Julian Kornelli (FL)   

Trainer: Jiri Ehrenberger

Abgänge:  Jimmy Hertel (EHC Freiburg), Lukas Slavetinsky (ERC Sonthofen), Raphael Kapzan (Karriereende), Arturs Kruminsch (Krefeld Pinguine/krankheitsbedingte Pause), Manuel Malzer (ERC Sonthofen), Carter Proft (Löwen Frankfurt), Justin Buzzeo (Sheffield Steelers), Brian Roloff (Ziel unbekannt), Adam Lapsansky (HC Karlovy Vary), Marc Schmidpeter (EV Landshut)

Testspiele im Überblick (Stand: 08. September 2018):

11.08.2018 EHC Lustenau – Ravensburg Towerstars 2:8

18.08.2018 Schwenninger Wild Wings - Ravensburg Towerstars 5:4 n.V.

19.08.2018 Ravensburg Towerstars – HC Thurgau 3:2

24.08.2018 Ravensburg Towerstars – Dornbirn Bulldogs 3:2

26.08.2018 Ravensburg Towerstars – Löwen Frankfurt 3:6

31.08.2018 Ravensburg Towerstars – Rapperswil Jona 2:4

02.09.2018 Ravensburg Towerstars – HC Ajoie 5:6 n.V.

07.09.2018 SC Langenthal - Ravensburg Towerstars 3:2 n.P.

09.09.2018 Ritten Sport - Ravensburg Towerstars