menu logo

Das lange Warten hat ein Ende

/media/news/660/20180422_meistersteelers_del2.jpg
Foto: DEL2 | 13.09.2018
Startschuss in die neue Saison 2018/19 fällt am Freitag

Die Jagd um die Meisterschaft 2019 beginnt: Mit dem offiziellen Eröffnungsspiel am Freitag beim amtierenden Meister wird die neue Spielzeit eingeläutet. Mit der Rückgabe des Pokals beginnt die Jagd um die Meisterschaft 2019 aufs Neue. Zum Saison-Start sind alle Mannschaften an Bord und die Teams sind voller Vorfreude auf die ersten Spiele.

Bietigheim Steelers – Deggendorfer SC

Meister gegen Aufsteiger: Wenn am Freitag der DEL2-Neuling nach Bietigheim reist, trifft der Aufsteiger auf keinen Geringeren Gegner als den amtierenden Meister. Einen würdevolleren Start hätte es nicht geben können. In den Reihen der Deggendorfer ist mit Justin Kelly zudem ein Meisterspieler im Kader. In der vergangenen Saison trug der Stürmer noch das Steelers-Trikot und trifft nun auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen. Die Mannen aus Deggendorf sind hoch motiviert und wollen es den Bietigheimer so schwer wie möglich machen. Derzeit ist jedoch noch nicht sicher, ob DSC-Cheftrainer John Sicinski auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

Ob der Aufsteiger zur Stolperfalle der Steelers wird, entscheidet sich am Freitag ab 20:00 Uhr in der EgeTrans Arena.

 

EC Bad Nauheim – EC Kassel Huskies

Der erste Gradmesser steht an und dann gleich ein Derby – Emotionen sind demnach mehr als vorprogrammiert. Beide Mannschaften trafen in der Vorbereitung auf den DEL2-Konkurrenten aus Heilbronn und das gleich zwei Mal. Dabei feierten die Schlittenhunde zwei Siege gegen die Falken. Bad Nauheim gelang ein Erfolg und im letzten Vorbereitungsspiel mussten sie gegen die Käthchenstädter eine Neiderlage kassieren. Doch Testspiele sind meist keine Maßstäbe. Die Saison beginnt jetzt bei null und ab Freitag zählt jeder Punkt.

Wer das erste hessische Rivalen-Duell für sich entscheiden kann, zeigt sich am Freitag ab 19:30 Uhr im Colonel-Knight-Stadion.

 

Die Spiele am 14. September im Überblick:

19:30 Uhr Löwen Frankfurt – ESV Kaufbeuren

(HSR Fynn-Marek Falten / HSR2 Seedo Janssen / LSR1 Maxim Huttenlocher / LSR2 Artur Stach)

19:30 Uhr EC Bad Nauheim – EC Kassel Huskies

(HSR Nicole Hertrich / HSR2 Marc André Naust / LSR1 Frederik van Himbeeck / LSR2 Timo Voß)

19:30 Uhr Lausitzer Füchse – EHC Freiburg

(HSR Göran Noeller / HSR2 Kevin Salewski / LSR1 Lisa Linnek / LSR2 Maik Preiß)

19:30 Tölzer Löwen – Bayreuth Tigers

(HSR Daniel Kannengießer / HSR2 Christian Oswald / LSR1 Michael Sauer / LSR2 Michael Zettl)

20:00 Uhr Ravensburg Towerstars – Dresdner Eislöwen

(HSR Patrick Altmann / HSR2 Martin Holzer / LSR1 Norbert van der Heyd / LSR2 Thomas Weger)

20:00 Uhr Heilbronner Falken – Eispiraten Crimmitschau

(HSR Florian Fauerbach / HSR2 Carsten Lenhart / LSR1 Andreas Roth / LSR2 Dominic Six)

20:00 Uhr Bietigheim Steelers – Deggendorfer SC

(HSR Marcus Brill / HSR2 Stefan Vogl / LSR1 Thomas Kalnik / LSR2 Tino Thönelt)