menu logo

Bad Nauheim verpflichtet Verteidiger

/media/news/660/20181018_dshevrin_cp.jpg
Foto: City-Press | 18.10.2018
Denis Shevyrin spielt für den EC

Die Mannschaft von Head-Coach Christof Kreutzer erhält einen deutsch-russischen Neuzugang: Das Team der Roten Teufel erhält Verstärkung aus der DEL, denn Verteidiger Denis Shevyrin wechselt vom Iserlohner Seilersee in die Kurstadt.

Früh, mit vier Jahren begann Shevyrin das Eishockeyspielen in seiner Geburtsstadt Sankt Petersburg, die nach Moskau die zweitgrößte Metropole Russlands ist. In Deutschland wurde er im Nachwuchs des Krefelder EV weiter ausgebildet, nahm im Nationaldress an U17- und U18-Weltmeisterschaften teil und absolvierte zwei Spielzeiten in der amerikanischen Juniorenliga North American Hockey League (NAHL) bei den Minnesota Magicians, um dort sein Können weiter auszubauen.

Der nun 23-Jährige stand seit 2015 bei den Iserlohn Roosters unter Vertrag, kann mittlerweile auf insgesamt 123 DEL-Spiele und Einsätze beim Oberligisten Herner EV sowie in der DEL2 bei den Bietigheim Steelers zurückblicken. Der „Neu-Kurstädter“ bringt also durchaus schon eine gute Portion Erfahrung mit nach Bad Nauheim und ist aufgrund seines Werdegangs ein Allrounder, der defensiv wie offensiv einsetzbar ist. Einer seiner ehemaligen DEL-Trainer charakterisierte den Stürmer als „groß, kräftig und auch schlittschuhläuferisch gut“, ausgestattet mit „einem starken Schuss“, was alles Eigenschaften sind, die für sein neues Team von Wert sein werden.

„Denis haben wir schon seit dem Sommer im Auge, deshalb freue ich mich, dass es jetzt geklappt hat. Er bringt, trotz seines jungen Alters, viel Erfahrung mit und wird uns insgesamt stabiler machen“, kommentiert Christof Kreutzer die Neuverpflichtung.

Es gibt einen Teamkollegen in seiner neuen Mannschaft, der sich ganz besonders über diese Verpflichtung freut – Marcel Kahle und Denis Shevyrin sind gut befreundet. Diese Freundschaft macht den Einstieg in das neue Umfeld sicher einfacher. Denis wird voraussichtlich am Wochenende mit der Rückennummer 75 für die Kurstädter auflaufen.