menu logo

Derby und Sonderzüge – perfekte Stimmung zum Jahresausklang

/media/news/660/20181229_derby_heide.jpg
Foto: Thomas Heide | 29.12.2018
Welcher Club kann das Jahr 2018 erfolgreich abschließen?

Der letzte Spieltag 2018 steht an: Auf dem Eis werden spannende Duelle erwartet – jeder Club will das Jahr mit einem Sieg beenden.

Die Lausitzer Füchse empfangen dabei die Dresdner Eislöwen – es ist vorerst das letzte Derby in dieser Saison zwischen den beiden sächsischen Rivalen. Alle drei bisherigen Aufeinandertreffen konnte Weißwasser mit jeweils nur einem Tor Unterschied gewinnen. Zudem konnten zwei Spiele nicht in der regulären Spielzeit entschieden werden. Demnach wird ein spannendes Spiel erwartet. Für beide Mannschaften gab es am Freitag eine Niederlage, umso wichtiger für die Teams das letzte Spiel im Jahr zu gewinnen. Am Ende wird es nur einem Club gelingen, welcher das sein wird, zeigt sich am Sonntag ab 17:00 Uhr im Fuchsbau.

Die Eispiraten Crimmitschau konnten am Freitag nach zuletzt vier Niederlagen in Folge einen Sieg verbuchen – und das gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Ravensburg. Hoch motiviert reisen die Sachsen zum Deggendorfer SC, um den nächsten Erfolg zu holen -mit ihnen auch knapp 600 Fans per Sonderzug. Eine tolle Stimmung auf den Rängen wird erwartet. Beide bisherigen Partien konnte stets der DSC gewinnen. Ob ein dritter Erfolg hinzukommt oder Crimmitschau die Punkte mitnimmt, entscheidet sich am Sonntag ab 17:00 Uhr in der Festung an der Trat.

Ein wahres Sonderzug-Wochenende haben die Bayreuth Tigers. Zunächst gastierte der ESV Kaufbeuren mit über 1.200 Fans aus dem Allgäu in der Wagnerstadt und nun reisen die Bayreuther Fans selbst per Zug. Die Reise geht zu den Ravensburg Towerstars. Die Schwaben mussten sich am Freitag geschlagen geben, die Tigers konnten ihre Partie hingegen gewinnen. Bisher gingen die Towerstars gegen Bayreuth stets als Sieger vom Eis. Dies wollen die Bayern nun ändern. Ob dies gelingt, zeigt sich am Sonntag ab 17:30 Uhr in der Eissporthalle Ravensburg.

 

Die Spiele am 30. Dezember Überblick:

17:00 Uhr Bietigheim Steelers - EC Kassel Huskies

(HSR Patrick Gogulla / HSR2 Stefan Vogl / LSR1 Christian Höck / LSR2 Rupert Stenzel)

17:00 Uhr Deggendorfer SC - Eispiraten Crimmitschau

(HSR Christian Oswald / HSR2 Ulpi Sicorschi / LSR1 Jakub Klima / LSR2 Tobias Züchner)

17:00 Uhr ESV Kaufbeuren – EHC Freiburg

(HSR Roland Aumüller / HSR2 Dominic Erdle / LSR1 Lisa Linnek / LSR2 Stefan Schlotthauer)

17:00 Uhr Lausitzer Füchse – Dresdner Eislöwen

(HSR Marc André Naust / HSR2 Jens Steinecke / LSR1 John-Darren Laudan / LSR2 Artur Stach)

17:30 Uhr Ravensburg Towerstars – Bayreuth Tigers

(HSR Vladislav Gossmann / HSR2 Daniel Kannengießer / LSR1 Michael Sauer / LSR2 Thomas Weger)

18:30 Uhr Löwen Frankfurt – Heilbronner Falken

(HSR Marcus Brill / HSR2 Fynn-Marek Falten / LSR1 Kai Jürgens / LSR2 Frederik van Himbeeck)

18:30 Uhr Tölzer Löwen – EC Bad Nauheim

(HSR Florian Feistl / HSR2 Cori Müns / LSR1 Lubos Thür / LSR2 Norbert van der Heyd)