menu logo

Deggendorf verpflichtet Verteidiger

/media/news/660/20181230_areinig_cp.jpg
Foto: City Press | 30.12.2018
Aaron Reinig kehrt zurück in die DEL2

Der Deggendorfer SC hat auf die anhaltend angespannte Personalsituation in seiner Defensive reagiert und mit Aaron Reinig einen 22-jährigen Amerikaner mit deutschem Pass verpflichtet.

Der Rechtsschütze wechselt von den Hamburg Crocodiles nach Niederbayern. Trotz seines jungen Alters hat er bereits DEL2-Erfahrung. In der abgelaufenen Spielzeit stand er in 63 Spielen für den ESV Kaufbeuren auf dem Eis, in denen er sechs Assists auf seinem Konto verbuchen konnte. In der aktuellen Saison absolvierte der 183 Zentimeter große und 84 Kilogramm schwere Offensivverteidiger 28 Spiele in der Oberliga Nord und brachte es dabei auf zwölf Tore und neun Vorlagen. Seine Scoringqualitäten stellte er auch schon in seiner Nachwuchszeit bei den Buffalo Jr. Sabres in Nordamerika unter Beweis.

Neville Rautert, der sportliche Leiter des Deggendorfer SC ist froh, dass es jetzt mit dem Wechsel geklappt hat: „Auf dem Markt einen Spieler zu finden, der einer Mannschaft in der DEL2 wirklich weiterhelfen kann, ist enorm schwer.“

Beim DSC bekommt der Neuzugang einen Vertrauensvorschuss. Als Offensivverteidiger soll der Abwehrspieler auch im Powerplay seine Qualitäten einbringen und auch diese Schwachstelle im Deggendorfer Spiel verbessern. Rautert: „Wir sind davon überzeugt, dass er uns sofort helfen kann, aber Aaron ist grundsätzlich ein Spieler mit sehr viel Perspektive.“

Reinig, dessen Vater Dale in den 80er und 90er Jahren als Eishockeyprofi in Deutschland aktiv war, wird am Montag in Deggendorf erwartet und soll, vorausgesetzt alle Formalitäten können rechtzeitig erledigt werden, bereits am 2. Januar in Ravensburg erstmals für seine neue Mannschaft auflaufen.