menu logo

Petri Kujala bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der Tigers

/media/news/660/20190112_kujala_voegel.jpg
Foto: Alex Vögel | 12.01.2019
Vertragsauflösung mit Arnoldas Bosas

Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers über diese Saison hinaus. Dieser Tage unterzeichnete der 48-jährige Übungsleiter einen Vertrag für die kommende Spielzeit, unabhängig davon, in welcher Liga die Tigers in der Saison 2019/2020 antreten werden.

Bayreuths Geschäftsführer Matthias Wendel: „Wir sind mit der bisherigen Arbeit von Petri Kujala mehr als zufrieden. Deshalb haben wir uns kürzlich verständigt und sind sehr schnell zu dem Ergebnis gekommen, dass wir weiterhin zusammen arbeiten wollen."

Tigers-Cheftrainer Petri Kujala: „Ich bin schon viele Jahre beim Eishockey aktiv, habe viel gesehen und mitbekommen. In Bayreuth kann man sehr gut arbeiten. Es funktioniert einfach gut."

Vertragsauflösung mit Arnoldas Bosas

Arnoldas Bosas, vor Saisonbeginn vom EV Regensburg gekommen, verlässt die Bayreuth Tigers mit sofortiger Wirkung. Aufgrund der Situation mit fünf Kontingentspielern, die derzeit im Kader der Tigers stehen und den damit überschaubaren Einsatzzeiten des Litauischen Nationalspielers, hat man sich beiderseitig verständigt, das bestehende Vertragsverhältnis aufzulösen.

Bosas ist in 20 Partien für das Team aufgelaufen, wobei ihm sieben Tore und vier Vorlagen gelangen.

Die Bayreuth Tigers bedanken sich sehr herzlich bei Bosas für die im Trikot der Tigers gezeigten Leistungen und wünschen ihm auf seinem weiteren sportlichen und privaten Lebensweg alles Gute.