menu logo

Direktes Duell um die Tabellenführung

/media/news/660/20190112_frarvt_bernd.jpg
Foto: Bernd Lutz | 12.01.2019
Spannende Duelle am Sonntag erwartet

Am Sonntag treffen die Löwen Frankfurt auf die Ravensburg Towerstars. Der Zweitplatzierte empfängt den Spitzenreiter zum Duell um die Tabellenführung. Beide Mannschaften trennen derweil nur zwei Punkte. In den bisherigen Aufeinandertreffen ging stets die Auswärtsmannschaft als Sieger vom Eis. Bejubelten die Puzzlestädter in Frankfurt einen 7:4-Erfolg, holten sich die Löwen in Ravensburg einen 2:1-Sieg. Beide Teams mussten am Freitag eine Niederlage einstecken. Wer das Spiel erfolgreich gestaltet und ob es einen Wechsel an der Tabellenspitze gibt, entscheidet sich am Sonntag ab 18:30 Uhr in der Eissporthalle Frankfurt.

Ein spannendes Spiel wird auch bei den Bietigheim Steelers erwartet, wenn am 37. Spieltag der EC Bad Nauheim auf den amtierenden Meister trifft. Zwei Zähler beträgt der Abstand zwischen den Clubs – Bietigheim rangiert auf Platz 4; Bad Nauheim ist Sechster. Mit neun Siegen aus den letzten zehn Partien sind die Kurstädter derzeit das erfolgreichste Team. In den beiden bisherigen Duellen gab es je einen 5:3-Heimsieg. Ob sich das Ergebnis erneut wiederholt, zeigt sich am Sonntag ab 17:00 Uhr in der EgeTrans-Arena.

Je einen Heimsieg gab es bis jetzt auch bei den Duellen zwischen dem EHC Freiburg und den Bayreuth Tigers. Die Breisgauer besiegten im Oktober die Wagnerstädter mit 5:3 und die Tigers feierten einen 4:2-Erfolg Ende November. Am Freitag bejubelten die Bayreuther einen Sieg gegen Kassel – die Freiburger mussten hingegen eine knappe Niederlage in Crimmitschau hinnehmen. Die Bayern stehen auf Rang elf. Der Abstand auf einen Pre-Playoff-Platz beträgt fünf Zähler, für die Breisgauer sind es derzeit neun Punkte auf den rettenden zehnten Platz. Welcher Club die wichtigen Punkte holen kann, entscheidet sich am Sonntag an 18:30 Uhr in der Franz-Siegel-Halle.

 

Die Spiele am 13. Januar im Überblick:

17:00 Uhr Bietigheim Steelers - EC Bad Nauheim

(HSR Marc André Naust / HSR2 Göran Noeller / LSR1 Kai Jürgens / LSR2 Dominic Kontny)

17:00 Uhr ESV Kaufbeuren – Eispiraten Crimmitschau

(HSR Patrick Altmann / HSR2 Ulpi Sicorschi / LSR1 Michael Sauer / LSR2 Thomas Weger)

17:00 Uhr Lausitzer Füchse - Tölzer Löwen

(HSR Eugen Schmidt / HSR2 Erich Singaitis / LSR1 Dominik Pfeifer / LSR2 Lukas Stöber)

18:30 Uhr Löwen Frankfurt - Ravensburg Towerstars

(HSR Tony Engelmann / HSR2 Nicole Hertrich / LSR1 Louis Beelen / LSR2 Chris van Grinsven)

18:30 Uhr EC Kassel Huskies - Heilbronner Falken

(HSR Sven Fischer / HSR2 Seedo Janssen / LSR1 Julian Laudan / LSR2 Artur Stach)

18:30 Uhr Deggendorfer SC – Dresdner Eislöwen

(HSR Marcus Brill / HSR2 Sascha Westrich / LSR1 Jan Lamberger / LSR2 Andreas Roth)

18:30 Uhr EHC Freiburg - Bayreuth Tigers

(HSR Robert Paule / HSR2 Alexander Singer / LSR1 Thomas Kalnik / LSR2 Tino Thönelt)