menu logo

Ausgeglichenes Wochenende – 13 Clubs konnten punkten

/media/news/660/20190114_heimsieg_lutz.jpg
Foto: Bernd Lutz | 14.01.2019
Felix Bick zum Spieler des Monats Dezember gewählt

Ein spannendes Wochenende ist Geschichte: Nach insgesamt 28 Spieltagen an der Spitze mussten die Ravensburg Towerstars den Platz an der Sonne verlassen. Als einziger Club konnten die Puzzlestädter am Wochenende nicht punkten. Im direkten Duell um die Tabellenführung gab es für die Oberschwaben eine herbe 1:8-Niederlage und Platz eins ging an die Löwen Frankfurt. Die Hessen führen nun mit einem Punkt Vorsprung.

Die Bietigheim Steelers konnten am Wochenende die maximale Punkteausbeute mitnehmen und stehen somit auf den vierten Tabellenrang. Die ersten sechs Mannschaften sind nach den letzten beiden Spieltagen wieder enger beieinander. Vor dem Wochenende betrug der Abstand zwischen Platz eins und fünf elf Zähler – jetzt sind es nur noch sechs Punkte.

Erneut wurde in der DEL2 ein Torhüter zum Spieler des Monats gewählt: Bad Nauheims Felix Bick ist der Spieler des Monats Dezember. Dies ergab die Auswertung der Eishockey NEWS.

Am Wochenende gab es gleich für drei DEL2-Spieler ein Jubiläum: Von den Kassel Huskies bestritt Michael Christ sein 500. Spiel im Trikot der Huskies. Sein Teamkollege Adriano Carciola absolvierte sein 300. Spiel für Kassel. Für die Dresdner Eislöwen lief Steven Rupprich am Sonntag zum 250. Mal auf. Am Ende konnte sich aber kein Jubilar mit einem Sieg belohnen.