menu logo

Bayreuth gibt die nächste Vertragsverlängerung bekannt

/media/news/660/20190206_ville_cp.jpg
Foto: City-Press | 06.02.2019
Ville Järveläinen stürmt auch in der kommenden DEL2-Saison für die Tigers

Ville Järveläinen bleibt ein Tiger: Dieser Tage unterzeichnete der 25-Jährige einen Kontrakt für die kommende Spielzeit, welcher zum Tragen kommt, wenn die Tigers weiterhin in der DEL2 spielen.

Aufgewachsen ist Järveläinen in seiner Heimatastadt Hämeenlinna, wo er auch seine Eishockeyausbildung genoss. Dort absolvierte er auch seine ersten von 129 Einsätze in der höchsten finnischen Liga (Liiga), wo ihm insgesamt 33 Punkte gelangen. Zudem durchlief der schnelle und trickreiche Stürmer alle Nachwuchs-Nationalteams des Landes. Zur Saison 2016/17 heuerte Järveläinen zum ersten Mal in der DEL2, in Heilbronn, an und war mit 40 Punkten in 46 Partien einer der besten Scorer des Teams. Nach einer Saison in Dänemark bei den Gentofte Stars und mit 49 Punkten zweibester Scorer des Teams kam der Schritt zu den Tigers. Auch in Bayreuth trifft der 25-jährige Rechtschütze regelmäßig und trägt seit fast der ganzen Saison den Goldhelm für den besten Scorer des Teams.  16 Treffer – sechs davon im Powerplay – gelangen dem technisch versierten Finnen bisher im gelb-schwarzen Trikot. Er bildet zusammen mit Juuso Rajala und dem derzeit verletzten Mark Heatley die gefährlichste Angriffsreihe der Tigers in dieser Spielzeit.

„Ville fühlt sich wohl in Verein und Stadt und wir sind mehr als zufrieden mit seinen Leistungen. Er hat hier ein Umfeld vorgefunden, wo er sein Potential voll ausschöpfen kann. Deshalb war es – übrigens für beide Seiten – keine Frage, weiter zu verlängern“, so Tigers-Geschäftsführer Matthias Wendel zur Weiterverpflichtung des Angreifers.

Ville Järveläinen: „Ich genieße die Zeit in Bayreuth und bei den Tigers. Ich denke, dass meine besten Jahre als Spieler noch vor mir liegen und ich kann mich hier sehr gut weiterentwickeln. Ich glaube, dass die Tigers eine gute Zukunft haben werden und bin glücklich, ein Teil des Teams zu sein und meinen Beitrag dazu leisten zu können."