Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Bad Tölz verpflichtet Stürmer

/media/news/660/20190216_jhickmott_eise.jpg
Foto: EHC Liwest Black Wings/Eisenbauer | 16.02.2019

Jordan Hickmott spielt künftig für die Tölzer Löwen

Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt bereits am heutigen Samstag in Bad Tölz an, wird allerdings erst nächstes Wochenende einsatzbereit sein.

Es war ein Rennen gegen die Zeit, doch die Verantwortlichen in Bad Tölz konnten die vakante Kontingentstelle noch rechtzeitig besetzen. Am Freitagabend kam die Freigabe für Jordan Hickmott, der zuvor beim EHC Linz unter Vertrag stand. „Ich kannte den Linzer Manager persönlich, er hat sich dann entschieden, dass Jordan die Freigabe bekommt“, erklärt Löwencoach Scott Beattie. „Wir bedanken uns auch bei den Verantwortlichen der Black Wings Linz für den fairen Ablauf“, so Geschäftsführer Christian Donbeck. Nach vielen schwerwiegenden Verletzungen im Löwen-Kader, die finanziell durch Zahlungen der Krankenkasse und Berufsgenossenschaft abgefangen wurden, war die Verpflichtung des Kontingentspielers möglich und auch durch weitere Sponsoren-Akquise finanziell gesichert.

Hickmott ist ein groß gewachsener Center. Der Kanadier ist Rechtsschütze und mit 28 Jahren im besten Eishockeyalter. „Ich habe ihn in Nordamerika in der WHL gesehen. Er ist ein sehr guter Spieler, sowohl offensiv, als auch defensiv“, so Beattie. Am Anfang der laufenden Saison musste sich Hickmott an der Schulter operieren lassen, weshalb er mehrere Monate ausfiel. „Er hat seit längerer Zeit nicht gespielt, deshalb wird er ein paar Spiele brauchen, aber er wird uns definitiv helfen um Erfolg zu haben“, so Beattie. Der Löwencoach ist sich sicher: „Er ist ein sehr guter Spieler und sollte einer der besten DEL2-Kontingentspieler sein“.

Hickmott spielte viele Jahre in der WHL und steigerte sein Scoring dort stetig. Nach weiteren Jahren im Universitäts-Hockey und einigen Einsätzen in der AHL entschied sich Hickmott für den Schritt nach Europa. Nach einem Jahr in der Slowakei wechselte er in die höchste österreichische Liga, die EBEL. In Villach punktete er verlässlich, ehe er im Sommer nach Linz ging. Von dort zieht es ihn nun nach Bad Tölz, um den Löwen im Saisonendspurt weiterzuhelfen. Hickmott wird bei den Löwen die Nummer 9 tragen und erhält einen Vertrag bis Saisonende.