Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Neuer Kooperationspartner für die Steelers

/media/news/660/logo_steelers.jpg
Foto: Bietigheim Steelers | 22.05.2019
Iserlohn und Bietigheim arbeiten in den kommenden zwei Spielzeiten zusammen

In den kommenden zwei Spielzeiten werden die Bietigheim Steelers mit einem neuen Kooperationspartner zusammenarbeiten - den Iserlohn Roosters. Bereits von 2014 bis 2018 gab es zwischen beiden Clubs eine Kooperation. Aufgrund der geringen Zahl an jungen Perspektivspielern im Kader der Sauerländer konnte meist nur ein Iserlohner Spieler sporadisch bei den Schwaben zum Einsatz kommen. Dies wird sich mindestens in den kommenden beiden Jahren ändern. Die Trainerstäbe beider Clubs werden bei der Entwicklung der jungen Spieler deutlich enger zusammenarbeiten und sich regelmäßig über die Schritte der im System befindlichen Talente austauschen.

Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch: „ Unser neuer Kooperationspartner ist kein Unbekannter aber ein komplett neu ausgerichteter Partner. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Roosters. In den nächsten Wochen bis zum Vorbereitungsstart werden im Kreise der sportlichen Leitungen die Spieler der Teams festgelegt, welche mit entsprechenden Förderlizenzen ausgestattet werden.“