menu logo

Landshut vermeldet Abgänge

/media/news/660/20190610_evl_foelsner.jpg
Foto: Christian Fölsner | 10.06.2019
Peter Abstreiter und Miloslav Horava spielen nicht mehr für den EVL

Oberliga-Meister EV Landshut hat zwei weitere Personalentscheidungen getroffen und die Verträge von Peter Abstreiter (38) und Miloslav Horava (36) nicht verlängert. Die beiden Sturm-Routiniers hatten entscheidenden Anteil am Titelgewinn in der abgelaufenen Spielzeit. Im Rahmen des aktuellen Verjüngungsprozesses im Kader haben die EVL-Verantwortlichen dem Duo nach intensiven Überlegungen aber kein neues Vertragsangebot unterbreitet.

Mit Peter Abstreiter nimmt eine echte Identifikationsfigur Abschied vom EVL. Der gebürtige Landshuter durchlief den kompletten EVL-Nachwuchs und stand schon 1999 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für den EVL auf dem Eis. 2012 holte „Absche“ mit den Rot-Weißen bereits die Meisterschaft in der 2.Liga, in der abgelaufenen Saison folgte nun die große Party nach der Oberliga-Meisterschaft. Nach einem beim Krafttraining erlittenen Bandscheibenvorfall stand im Vorjahr noch in Frage, ob der Publikumsliebling überhaupt nochmal auf dem Eis stehen wird. Mit großem Kämpferherz arbeitete sich der 38-Jährige aber erneut zurück und sammelte in 32 Spielen letztlich stattliche 26 Punkte (zehn Tore, 16 Assists). „Peter hatte mit der Meisterschaft beim EVL einen wunderbaren Abschluss. Es freut mich sehr für ihn, dass er sich nochmal zurückgekämpft hat. Gerade in den Playoffs war er auch ein entscheidender Faktor und mit 13 Punkten einer unser besten Scorer“, erläutert Cheftrainer Axel Kammerer.

Miloslav Horava war in der Meister-Saison der Mann für die wichtige Tore und einer der ganz wichtigen Eckpfeiler auf dem Weg zum Aufstieg. In 56 Spielen für den EVL heimste der tschechische Leader 68 Punkte ein (29 Tore, 39 Tore), stand in jeder noch so brenzligen Situation seinen Mann und spielte sich, ähnlich wie „General“ Tomas Plihal schnell in die Herzen der Fans. „Milo hat eine großartige Saison gespielt. Genau wie Peter Abstreiter hat er in der Oberliga eine hervorragende Rolle gespielt und war ein echter Führungsspieler. Jetzt gilt es aber eine Mannschaft für die DEL2 zu formen. Da haben wir uns vorgenommen, das Team deutlich zu verjüngen. Und deshalb fiel letztlich die Entscheidung, uns von den beiden zu trennen“, ergänzt Kammerer.

„Wir bedanken uns bei Peter Abstreiter und Miloslav Horava ganz herzlich für ihren großen Einsatz und ihr Engagement und bin mir sicher, dass beide – Peter als Landshuter natürlich sowieso – dem EVL immer verbunden bleiben werden. Für die kommenden privaten und beruflichen Herausforderungen wünschen wir unseren beiden Aufstiegshelden nur das Beste“, sagt EVL Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.

Hier geht es zur Club-Homepage: http://www.evl.info/