Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Ossi Saarinen bleibt ein Joker

/media/news/660/20190611_ossi_lahr.jpg
Foto: Benjamin Lahr | 11.06.2019

Kaufbeuren hält auch den vierten Kontingentspieler der vergangenen Saison

Kontinuität herrscht beim ESV Kaufbeuren weiter vor. Nach den Vertragsverlängerungen mit Sami Blomqvist, Jere Laaksonen und Branden Gracel bleibt also mit Ossi Saarinen auch der vierte Kontingentspieler aus der Saison 2018/2019 für eine weitere Spielzeit in Kaufbeuren. Der zweifache Familienvater wechselte zur Saison 2018/2019 von den Eispiraten Crimmitschau in die Wertachstadt und absolvierte 45 Pflichtspiele für die Joker. Dabei kam der Finne im Dress des ESVK auf 38 Scorerpunkte. Aufgrund einer Oberkörperverletzung verpasste der sympathische Linksschütze leider das Ende der letzten Saison und konnte nur noch im letzten Playoffspiel in Ravensburg eingesetzt werden. 

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zur Personalie: "Ossi Saarinen ist ein sehr wertvoller Spieler für uns. Er kann Außen- und Mittelstürmer spielen, ist sehr sicher an der Scheibe und kann das Spiel in hektischen Situationen auch mal etwas beruhigen. Dazu ist er auch in den Specialteams, also in Über- und Unterzahl, ein wichtiger Faktor in unserem Spiel."

Hier geht es zur Club-Homepage: https://esvk.de/