Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Kaufbeuren stattet Antti Kerälä mit einem befristeten Vertrag aus

/media/news/660/20190910_akerala_lahr.jpg
Foto: Benjamin Lahr | 10.09.2019

Jere Laaksonen fällt bis zu acht Wochen aus.

Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jere Laaksonen hat der ESV Kaufbeuren kurzfristig auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den finnischen Stürmer Antti Kerälä verpflichtet. Der zweifache Familienvater wird am heutigen späten Dienstagnachmittag in Kaufbeuren erwartet und soll dann auch sofort zur Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann stoßen. Der technisch versierte Mittelstürmer spielte in der letzten Saison für die Löwen Frankfurt und im Jahr zuvor zusammen mit ESVK Stürmer Branden Gracel in Dänemark bei den Herning Blue Fox. Auch mit Ossi Saarinen spielte der neu Joker in der finnischen Liiga schon gemeinsam beim Club KalPa aus Kuopio in einer Mannschaft. In Finnlands Eliteliga kann Antti Kerälä auf insgesamt knapp über 400 Einsätze zurückblicken, bei denen er auch stets gute Scoringwerte erreichte. Für die Joker wird der Linksschütze, der einen befristeten Vertrag bis zur Deutschland Cup Pause unterschrieben hat, mit der Rückennummer 44 auflaufen.