Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Wer wird Spieler des Jahres 2019/2020?

/media/news/660/20200315_spieler_div.jpg
Foto: Achim Keller / PMF Design / Benjamin Lahr | 15.03.2020

Ben Meisner, Dylan Wruck oder Sami Blomqvist - Welcher Spieler holt sich die Trophäe?

An der Abstimmung für die besten Akteure des Jahres nahmen neben den Trainern der 14 DEL2-Clubs auch die Käpitäne aller Teams, die DEL2, SpradeTV und das Fachmagazin Eishockey NEWS teil. Nach der Auswertung der Wahl, welche durch die Eishockey NEWS durchgeführt wurde, steht der Spieler des Jahres bereits fest. Die meisten Stimmen haben erhalten: Ben Meisner, Dylan Wruck und Sami Blomqvist. Doch nur einer von den genannten Eishockey-Profis wird „Spieler des Jahres“.

Neu im Trikot der Wölfe war in dieser Saison Ben Meisner. In der DEL2 war der jetzige Goalie von Freiburg kein Unbekannter. Seine Fangquote lag bei 92,15 Prozent mit einem Gegentorschnitt von 2,55. Mit sechs Shutouts stellte Meisner den diesjährigen Spitzenwert in der Liga auf.

Dylan Wruck kam im Sommer zu den Heilbronner Falken. Der Stürmer etablierte sich schnell und wurde eine wichtige Stütze für die Unterländer. Der Deutsch-Kanadier spielt seit der Saison 2014/2015 in Deutschland und wurde in seinem ersten Jahr „Rookie des Jahres“ in der DEL. Mit 24 Toren und starken 64 Assists wurde Wruck der clever fit Top Scorer in der Saison 2019/2020. Die 64 Vorlagen waren in diesem Jahr Liga-Bestwert. 

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren kam während der Saison 2016/17 zu den Jokern. Der finnische Torjäger ist einer der Leistungsträger bei den Allgäuern. Mit 38 erzielten Treffern, sorgte der Finne für die meisten Tore in der DEL2-Hauptrunde. Außerdem steuerte Blomqvist 36 Vorlagen bei und schoss die meisten Powerplaytore – 16 an der Zahl.