Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Schaffen die punktlosen Teams die Wende?

/media/news/660/20220922_dreeck_cb.jpg
Foto: Claudia Bergs | 22.09.2022

Der dritte Spieltag steht in der DEL2 an

Der Saisonstart mit den ersten beiden Spieltagen sorgte bereits für ein paar Überraschungen. Dabei konnten die Ravensburg Towerstars und der ESV Kaufbeuren sich die maximale Punktzahl sichern. Die Dresdner Eislöwen, die Bayreuth Tigers und die Heilbronner Falken warten hingegen noch auf den ersten Zähler. 

Die Eislöwen empfangen am dritten Spieltag die Kassel Huskies, die sich den Start in die Saison auch anders vorgestellt haben. Durch zwei Niederlagen, eine in der Verlängerung, haben die Hessen einen Zähler auf dem Konto. Beide Teams wollen am Freitag das erste Spiel gewinnen, nur einem Club wird es gelingen. Erfolgreich wollen auch die Falken ihr Spiel am Freitag gestalten. Die Unterländer reisen zum EV Landshut, der bereits vier Punkte vorzuweisen hat. Auch die sieglosen Tigers wollen den Bock umstoßen und sie werden in Bad Nauheim alles geben, um Punkte mitzunehmen. 

Die Spiele im Überblick:

19:30 Uhr ESV Kaufbeuren - Eispiraten Crimmitschau

(Kilian Hinterdobler / Ruben Kapzan / Michael Zettl / Matthäus Riemel)

19:30 Uhr Selber Wölfe - Krefeld Pinguine

(Markus Schütz / Eugen Schmidt / Dominic Six / Christopher Milling)

19:30 Uhr EC Bad Nauheim - Bayreuth Tigers

(Michael Klein / Daniel Ratz / Frederic Van Himbeeck / Tom Giesen)

19:30 Uhr Dresdner Eislöwen - EC Kassel Huskies

(Bastian Haupt / Martin Holzer / Chris Otten / Tobias Treitl)

19:30 Uhr EV Landshut - Heilbronner Falken

(Marcus Brill / Vladislav Gossmann / Soeren Kriebel / Alexander Pletzer)

19:30 Uhr Lausitzer Füchse - EHC Freiburg

(Stephan Bauer / Thorsten Lajoie / Leonie Ernst / Vincent Brüggemann)

20:00 Uhr Eisbären Regensburg - BRavensburg Towerstars

(Daniel Kannengießer / Ulpi Sicorschi / Norbert van der Heyd / Denis Menz)