Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Calvin Pokorny von den Bietigheim Steelers erhält eine Geldstrafe

/media/news/660/20200108_pokorny_tr.jpg
Foto: Timo Raiser | 08.01.2021
Der Spieler erhält eine Geldstrafe wegen unsportlichen Verhaltens

Gem. § 1 Disziplinarordnung ist auf Antrag der ESBG ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Calvin Pokorny soll bei dem Spiel Bietigheim gegen Crimmitschau am 05. Januar 2021 seine Handschuhe bewusst ausgezogen und somit seinen Gegenspieler zum Faustkampf aufgefordert haben.

Nach Würdigung der Beweismittel stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar. Pokorny hat seine Handschuhe bewusst fallen gelassen und somit seinen Gegenspieler Lukas Vantuch zum Faustkampf aufgefordert.
Der Disziplinarausschuss ist der Ansicht, dass hier ein unsportliches Verhalten gemäß DEL Regel 168 vorliegt.
Der Disziplinarausschuss hält die Geldstrafe für angemessen.

Diese Entscheidung beruht auf der DEL Regel 168, den §§ 1,4,11,12,14,15,16,24 und 27 Disziplinarordnung sowie § 5 Spieler-Lizenzvertrag.