Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Ein Spiel Sperre für Bayreuths Sergej Stas

/media/news/660/default.jpg
Foto: City-Press | 10.12.2016
Sergej Stas muss nach einer Strafe wegen Bandenchecks aussetzen

Der Spieler Stas befindet sich im Forechecking als sein Gegner Mücke eine freie Scheibe aufnimmt und dann weiterspielt. Stas beschleunug mit drei kraftvollen Schritten und check den sich in einer gefährlichen sich in einer gefährlichen Distanz befindenden Gegenspieler rücksichtslos und hart in die Bande. Stas hätte dies erkennen müssen und somit den Check nocht so zu Ende fahren dürfen. Stas hatte kein Bestreben, die Scheibe zu spielen.

Mücke konnte das Spiel fortsetzen und Stas ist nicht vorbestraft. Die Tatsache, dass Mücke seine Körperposition kurz vor dem Check ändert, ist bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt worden.