menu logo Netzathleten

DEL2-Saison 2017/2018 – Das Team der Heilbronner Falken

/media/news/660/20170913_team-heilbronn_hnf.jpg
Foto: Marco Thorwartl | 13.09.2017
Mit Trainer Unterluggauer den Klassenerhalt schaffen

„Raus aus dem Tabellenkeller“- mit dieser Devise startet die Heilbronner Falken GmbH in die neue Saison. Platz 13 hieß es nach der Hauptrunde und damit mussten die Falken erneut in den Playdowns antreten. Doch bereits in der ersten Runde gegen die Starbulls Rosenheim gab es den langersehnten Klassenerhalt. Im Dezember 2016 kam Gerhard Unterluggauer nach Heilbronn. Nach der Entlassung von Trainer Fabian Dahlem im Februar übernahm der Österreicher die Chef-Position hinter der Bande. Diesen Posten hält Unterluggauer auch in der Saison 2017/18 inne.  

Im Kader gab es einen größeren Umbruch: 13 Spieler haben die Käthchenstädter verlassen – dem gegenüber stehen aktuell elf Neuverpflichtungen. Zwischen den Pfosten steht weiterhin Andrew Hare. Der Goalie wechselte innerhalb der letzten Spielzeit zu den Käthchenstädter und sollte den verletzten Torhüter Stefan Ridderwall ersetzten. Der Kanadier überzeugte sofort und war ein großer Rückhalt im Kampf um den Klassenerhalt. An Hares Seite stehen die beiden jungen Torhüter Leon Frensel und Moritz Ertl.

Mit einer neu formierten Defensiv-Abteilung geht es in die anstehende Spielzeit: In der Abwehr sind aus der vergangenen Saison drei Spieler im Kader geblieben. Jordan Heywood, Patrick Kurz und Henry Martens tragen auch weiterhin das Falken-Trikot. Heywood besetzt dabei als Kanadier eine Ausländer-Position. Verteidiger Patrik Vogl und Marco Schütz haben jeweils ihre Schlittschuhe an den Nagel gehangen. Schütz hat jedoch die Falken nicht verlassen, sonder steht ab sofort den Heilbronnern als Assistenztrainer zur Verfügung. Für das Bollwerk wurden erfahren Spieler verpflichtet. So wechselte vom Liga-Konkurrenten EC Bad Nauheim Marcus Götz zu den Falken. In den Abwehr-Reihen ist Eigengewächs Corey Mapes zurück. Der gebürtige Heilbonner verstärkt ab dieser Saison die Defensive-Abteilung. Komplettiert wird die Verteidigung mit Stephan Kronthaler und Christoph Eckl. Zudem ist Thomas Botzenhardt, welcher von den Falken nach Sonthofen gewechselt ist, per Förderlizenz für Heilbronn spielberechtigt.

Im Sturm wurden sechs Spieler verabschiedet und sieben neue Gesichter gilt es in die Offensive zu integrieren. Dabei müssen die Heilbronner auf Top-Scorer Rylan Schwartz verzichten, welcher künftig in der DEL spielen wird. Innerhalb der DEL2 ist Stürmer Tyler Gron gewechselt und steht nun bei dem amtierenden Meister unter Vertrag. Die Kontigentstellen wurden in der Offensive mit zwei weiteren Kanadiern besetzt: Brandon Alderson und Justin Maylan tragen jetzt das Falken-Trikot. Maylan war zuletzt in der EBEL aktiv. Mit Mark Heatley kommt ein erfahrener Stürmer zu den Falken. Der Deutsch-Kanadier ist in der DEL2 kein Unbekannter. Heatley spielte unter anderem bereits für die Bietigheim Steelers und feierte in dieser Zeit mit den Steelers zwei Meister-Titel. Nach einem Jahr Aufenthalt in England kehrt der 33-Jährige zurück nach Deutschland. Mit Dennis Palka wechselte ein weiterer DEL2-Akteur nach Heilbronn. Dem Club die Treue halten weiterhin Justin Kirsch, Kyle Helms, Kevin Lavallée, Richard Gelke und Markus Eberhardt. 

Kader (Neu im Team fett/Stand: 12. September 2017)

Torhüter: Andrew Hare, Leon Frensel, Moritz Ertl

Verteidiger: Henry Martens, Patrick Kurz, Jordan Heywood, Stephan Kronthaler, Marcus Götz, Corey Mapes, Christoph Eckl, Thomas Botzenhardt (FL), Wayne Lucas (FL), Sean Morgan (FL)

Stürmer: Justin Kirsch, Kyle Helms, Kevin Lavallée, Richard Gelke, Markus Eberhardt, Justin Maylan, Dennis Palka, Brandon Alderson, Michael Fink, Tim Bernhardt, Bradley Ross, Mark Heatley, Maximilian Hadraschek (FL)

Trainer: Gerhard Unterluggauer

Abgänge: Stefan Ridderwall (Rodovre Mighty Bulls), Patrik Vogl (Karriereende), Marco Schütz (Karriereende / Assistenztrainer), Thomas Botzenhardt (ERC Sonthofen), Thomas Gödtel (Ziel unbekannt), Jonathan Harty (Fehérvár AV19), Steven Bär (Lausitzer Füchse), Tyler Gron (Löwen Frankfurt), Rylan Schwartz (Fischtown Pinguins), Ville Järveläinen (Gentofte Stars), Marvin Krüger (ECC Preussen Berlin), Matthias Forster (ERC Sonthofen), Nik Pem (HDD Jesenice)

Testspiele im Überblick:

22.08.2017 SC Rapperswil – Heilbronner Falken 3:2 n.V.

25.08.2017 Heilbronner Falken – EC Bad Nauheim 7:5

01.09.2017 ERC Sonthofen - Heilbronner Falken 0:7

08.09.2017 Heilbronner Falken – SC Langenthal 5:6 n.P.

10.09.2017 Heilbronner Falken – Löwen Frankfurt 3:4