menu logo

Casey Borer bleibt ein Tölzer Löwe

/media/news/660/logo_toelz.jpg
Foto: DEL2 | 11.07.2018

Casey Borer kehrt zur neuen Saison nach Bad Tölz zurück. Die Tölzer Löwen und der erfahrene Amerikaner haben sich auf eine Neuauflage des Vertrages einigen können. Löwen-Trainer Markus Berwanger, sich bei seinem Trainerkollegen Florian Funk und Geschäftsführer Christian Donbeck über Borer informiert hat, freut sich auf einen echten Leader. Der Drittrunden-NHL-Pick hat schon für die Carolina Hurricanes, die Nürnberger Ice Tigers und die Eisbären Berlin gespielt. Insgesamt kam er auf 16 NHL-Spiele und 203 DEL-Einsätze. Nach seiner Verpflichtung gegen Ende der vergangenen Saison konnte der Linksschütze in 27 Spielen 20 Scorerpunkte verbuchen. Dass die Löwen den 32-jährigen wieder verpflichten konnten, ist ein echter Coup für die Kurstädter. Borer wird zur Mitte des Vorbereitungsprogrammes zum Team stoßen.

Geschäftsführer Christian Donbeck: "Es freut uns natürlich brutal, dass ein Spieler wie Casey ab Ende August wieder zu uns stößt. Er ist auch neben dem Eis ein super Kerl - von der Qualität auf dem Eis mal abgesehen."

Löwen-Coach Markus Berwanger: "Die Verpflichtung war mir wichtig, weil wir doch wieder sehr viele junge Spieler im Kader haben. Da ist so ein erfahrener Recke enorm wichtig."

Casey Borer: „Die Spieler haben extrem hart gearbeitet und sind sehr gute Typen. Auch die Mitarbeiter sind super. Bad Tölz ist eine großartige Stadt und die Menschen sind sehr nett und hilfsbereit. Die Fans des Teams sind die Besten! Sie sind so unterstützend und sehr leidenschaftlich. Ich freue mich auf eine großartige Saison."

Mit der Verpflichtung von Casey Borer steht der Großteil der voraussichtlichen Paradereihe fest. Das letzte Puzzlestück wird schon am Donnerstag hinzugefügt.