menu logo

Zuschauerboom um den Jahreswechsel

/media/news/660/20190801_szepc_rr.jpg
Foto: Roland Rappel | 08.01.2019
Große Begeisterung in den DEL2-Stadien

Großartige Unterstützung und Stimmung von den Rängen: Acht Spieltage in 16 Tagen mit insgesamt 55 Partien. Die letzten Wochen waren eine sehr intensive Eishockey-Zeit für alle Liebhaber des schnellen Kufensports. Dabei war der Zuspruch in den DEL2-Arenen groß. Auch in diesem Jahr zog es die Fans in die Stadien, um ihre Mannschaften lautstark zu unterstützen. An den Spieltagen 28 bis 35 waren 163.886 Zuschauer in den Arenen der DEL2. Pro Spiel sahen demnach 2.980 Eishockey-Begeisterte die Partien. n der letzten Saison waren in diesem Zeitraum mit insgesamt 56 Spielen im Durchschnitt 2.876 Anhänger in den Arenen. Im Schnitt waren demnach 104 Zuschauer mehr in den Stadien - eine Steigerung der Zuschauerzahlen von 3,6 Prozent. Die Löwen Frankfurt hatten am 29. und 35. Spieltag mit 6.770 Fans in dieser zeit gleich zwei Mal eine ausverkaufte Eishalle. 

Unterstützt wurden die Spiele von tollen Fan-Aktionen: Fanbusse, Sonderzüge und Familientage sorgten für eine grandiose Stimmung von den Rängen. 

Der Gesamtschnitt der laufenden Saison ist jetzt auf 2.493 Fans gestiegen. Somit konnte die Liga im Bereich der Zuschauerzahlen auf die Vorjahreszahlen wieder komplett aufschließen. Im gleichen Zeitraum waren in der vergangenen Spielzeit 2.498 Zuschauer im Durchschnitt in den Arenen zu den Partien der DEL2.