menu logo

Zwei Tickets für das Viertelfinale zu vergeben

/media/news/660/20190307_spiel1ppo_divrse.jpg
Foto: Heilbronner Falken und Jan-Malte Diekmann | 07.03.2019
Welcher Club kann das Saisonaus verhindern?

Drei Bekannte und ein Neuling treten in den Pre-Playoffs an: Mit Heilbronn, Dresden und Crimmitschau treten drei Mannschaften in der Qualifikationsrunde an, welche bereits im vergangenen Jahr an den Pre-Playoffs teilnahmen. In der DEL2-Geschichte der Kassel Huskies stehen die Nordhessen zum ersten Mal in dieser Runde.

In den Pre-Playoffs wird der „Best-of-Three-Modus“ angewandt. Demnach sind zwei Siege für das Erreichen des Viertelfinales notwendig. Wenn nach der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt wurde, geht die Partie in die Verlängerung. Angesetzt ist die Overtime mit 20 Minuten. Die Pausenzeit beträgt 15 Minuten und das Eis wird neu aufbereitet. Die Mannschaft, welche das erste Tor in der Verlängerung erzielt, ist der Sieger der Partie. Die Verlängerung findet im „5 gegen 5-Modus“ statt. Es gibt keinen Shootout mehr, sollte in der ersten Overtime kein Team ein Tor erzielen, wird die Verlängerung mit einer 15minütigen Pause und Eisaufbereitung solange wiederholt, bis der entscheidende Treffer erzielt werden konnte. Sämtliche Disziplinarstrafen aus der Hauptrunde werden zum Start der Pre-Playoffs gelöscht. 

EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau

Die Huskies starten mit dem Heimrecht in die Pre-Playoffs. Dieser Vorteil spielt für Kassels Cheftrainer Tim Kehler eine wichtige Rolle: „Wir lieben es zu Hause vor unseren Fans zu spielen und wollen den Heimvorteil nutzen um am Freitag den ersten wichtigen Schritt in Richtung Viertelfinale zu machen.“ In der bisherigen Saison konnten die Eispiraten allerdings beide Partien in Kassel für sich entscheiden. Die Sachsen treffen in Kassel derweil auf die stärkste Defensive in der DEL2. Ob die Pleißestädter mit einem Sieg in die Serie starten oder die Hessen den ersten Schritt Richtung Viertelfinale tätigen, entscheidet sich am Freitag ab 19:30 Uhr in der Eissporthalle Kassel.

Schiedsrichter der Partie:

HSR Tony Engelmann / HSR2 Nicole Hertrich / LSR1 Dominic Borger / LSR2 Frederik van Himbeeck

Ergebnisse aus der Hauptrunde:

07.10.18 Eispiraten Crimmitschau – EC Kassel Huskies 5:2

25.11.18 EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau 1:2

04.01.19 Eispiraten Crimmitschau – EC Kassel Huskies 3

08.02.19 EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau 4:8

 

Heilbronner Falken – Dresdner Eislöwen

Eislöwen wollen die Revanche: Bereits im letzten Jahr trafen Heilbronn und Dresden in den Pre-Playoffs aufeinander. Die Falken entschieden die Serie mit 2:0. Nun wollen sich die Eislöwen dafür revanchieren. Doch für die Elbestädter ist Heilbronn alles andere als ein Lieblingsgegner. Die Käthchenstädter bejubelten neun Siege in Folge gegen Dresden. Erst am letzten Wochenende verbuchten die Sachsen einen Erfolg gegen die Unterländer - mit 4:3 in der Verlängerung.  Genau eine Woche später treffen beide Teams erneut aufeinander und wieder in Heilbronn. Wer sich den ersten Sieg in der Serie holt, zeigt sich am Freitag ab 20:00 Uhr in der Kolbenschmidt-Arena.

Schiedsrichter der Partie:

HSR Bastian Haupt / HSR2 Christian Oswald / LSR1 Lubos Thür / LSR2 Norbert van der Heyd

Ergebnisse aus der Hauptrunde:

16.09.18 Dresdner Eislöwen – Heilbronner Falken 3:6

27.11.18 Heilbronner Falken - Dresdner Eislöwen 5:2

14.12.18 Dresdner Eislöwen – Heilbronner Falken 2:6

01.03.19 Heilbronner Falken – Dresdner Eislöwen 3:4 n.V.