Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Max French spielt für Bad Tölz

/media/news/660/20190803_french_div.jpg
Foto: Niels Husted | 03.08.2019

Tölzer Löwen besetzen vierte Kontingentstelle

Drei Stürmer, ein Verteidiger: Die Aufteilung der Kontingentstellen in Bad Tölz ist beschlossene Sache. Max French komplettiert den Import-Sektor bei den Löwen. Mit Shawn Weller, Tyler McNeely und Matt MacKenzie sind bereits drei ausländische Spieler in Deutschland angekommen. French folgt am kommenden Dienstag.

Der kanadische Center gilt als enorm agiler, sowie technisch versierter Spieler und war der Wunsch-Kandidat von Trainer Kevin Gaudet für den noch offenen Posten. Mit 26 Jahren ist French im optimalen Eishockeyalter. Bislang überzeugte er bei all seinen Stationen als verlässlicher Scorer. Nach seiner letzten College-Saison, die French als Kapitän und Top Scorer beendete, kam er in die Organisation des NHL-Teams aus Dallas. Für das Farmteam Texas Stars absolvierte der Rechtsschütze 28 Spiele und kam in der starken AHL auf sieben Punkte. In der ECHL schaffte French nahezu einen Punkt pro Spiel – ein ähnlicher Wert, wie beispielsweise Stephen MacAulay.  

Die vergangene Spielzeit war für den Stürmer die erste Saison in Europa. In der dänischen Liga erzielte er 39 Punkte in 45 Spielen. „Meine erste Saison in Europa war genial. Es war eine super Erfahrung eine neue Kultur und neue Menschen kennenzulernen. Jetzt freue ich mich darauf die deutsche Kultur kennenzulernen“, so French. Kevin Gaudet habe ihn von einem Wechsel nach Bad Tölz überzeugt. „Er war sehr enthusiastisch, was die neue Saison betrifft. Er möchte dieses Team weiterbringen, es zu einer Mannschaft machen, die richtig angreifen kann. Sein Enthusiasmus war es, der mich wirklich überzeugt hat. Außerdem sieht Bad Tölz nach einer wunderschönen Region aus“, erklärt der neueste Löwen-Zugang.  French wird in Bad Tölz mit der Rückennummer 16 auflaufen.

Hier geht es zur Club-Homepage: https://toelzer-eissport.de

Foto: Niels Husted - www.hockeyportalen.dk