Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

DEL2-Saison 2019/2020 – Das Team der EC Kassel Huskies

/media/news/660/20190910_teamkassel_pac.jpg
Foto: Kassel Huskies/PAC | 10.09.2019

Marco Müller: „Wir müssen die letzte Saison vergessen und uns auf unser Ziel, die Playoffs, konzentrieren.

Im März 2019 mussten sich die Kassel Huskies im dritten Spiel der Pre-Playoffs gegen die Eispiraten Crimmitschau geschlagen geben. Nach dem frühen Saisonaus wollen die Schlittenhunde nun zurück in die Erfolgsspur. Dafür wurde im Sommer einiges getan. Cheftrainer Tim Kehler und Geschäftsführer Joe Gibbs haben an einigen Stellschrauben gedreht. So ergänzt beispielsweise Antti Ore den Trainerstab. Der Finne war zu Beginn der Vorbereitung in Kassel und wird während der Saison in regelmäßigen Abständen das Training der Huskies begleiten.

Auch im Kader hat sich viel getan. Dabei verfolgt Coach Kehler folgende Spielphilosophie: „Spiel schnell! Das heißt, dass wir früh attackieren werden, wenn wir den Puck nicht haben und sofort umschalten, wenn wir die Scheibe erobern. Wir werden in dieser Saison aggressiv mit und ohne Puck agieren.“

Die Goalies Gerald „Jerry“ Kuhn und Leon Hungerecker spielten schon in der vergangenen ein paar Wochen in Kassel zusammen. Beide bilden in der neuen Spielzeit das Torhüter-Duo. Eine Mischung aus Erfahrung und jungem Talent. Kuhn ein routinierter ehemaliger DEL-Torhüter und Hungerecker, der letzte Saison zum Rookie des Jahres gewählt wurde.

Vier Spieler aus dem letztjährigen Kader bilden das Grundgerüst in der Defensive: Alexander Heinrich, Marco Müller, Derek Dinger und Nick Walters tragen weiterhin das Trikot der Huskies. „Wir müssen die letzte Saison vergessen und uns auf unser Ziel, die Playoffs, konzentrieren. Das Training der letzten Wochen lief sehr gut und ist auf einem sehr, sehr hohen Niveau. Ich freue mich darauf, dass es los geht“, so Verteidiger Müller. Mit Dennis Shevyrin und dem Kanadier Spencer Humphries wurden die Abwehrreihen verstärkt. Neu in Kassel ist auch Stephan Tramm.

Der größte Umbruch fand in der Offensive statt:  Acht neue Spieler wurden verpflichtet, wobei Stürmer Alexander Karachun kein unbekanntes Gesicht in Kassel ist. Der Stürmer absolvierte per Förderlizenz neun Partien für die Hessen, gehört nun aber fest zum Kader. Mit Justin Kirsch kehrt ein ehemaliger Husky und Torjäger ins Team zurück. Michael Christ, Mark Ledlin, Corey Trivino, Lasse Bödefeld, Bastian Schirmacher sowie Richard Mueller spielen weiterhin für die Nordhessen. Aus Freiburg kommt Ryon Moser nach Kassel und mit Noureddine Bettahar steht ein weiterer bekannter DEL2-Spieler im Kader. Neu in Deutschland sind hingegen die beiden Kanadier Ben Duffy und Austin Carroll. Vom Kooperationspartner aus Wolfsburg werden zudem Akteure mit einer Förderlizenz ausgestattet, wie beispielsweise Lois Spitzner. Aus der Oberliga kommt Nathan Burns in die DEL2. Der Neuzugang freut sich bereits auf die Saison und will alles geben: „Ich bin sehr happy in Kassel zu sein. Ich wurde hier toll aufgenommen, die Organisation ist super und die Stadt gefällt mir. Mein Ziel ist das Erreichen der Playoffs – dafür werde ich hart arbeiten.“

 

Kader (Stand: 09. September 2019)

Torhüter: Gerald Kuhn, Leon Hungerecker, Jan Ole Thomsen

Verteidigung: Alexander Heinrich, Marco Müller, Derek Dinger, Nick Walters, Denis Shevyrin, Spencer Humphries, Stephan Tramm, Maximilian Adam (FL), Mario Scalzo und Stephan Seeger (Tryout)

Stürmer: Michael Christ, Alexander Karachun, Mark Ledlin, Corey Trivino, Lasse Bödefeld, Bastian Schirmacher, Richard Mueller, Nathan Burns, Justin Kirsch, Ben Duffy, Austin Carroll, Lois Spitzner (FL), Ryon Moser, Noureddine Bettahar

Trainer: Tim Kehler

Abgänge: Mike Little (SønderjyskE) / Andy Reiss (Hannover Scorpions) / Toni Ritter (Dresdner Eislöwen) / Jens Meilleur (Karriereende) / Neil Manning (Angers) / Adriano Carciola (HC Landsberg) / Jannik Woidtke (SC Riessersee) / Sébastien Sylvestre (HC Bolzano) / Jace Hennig (Ziel unbekannt) / Sam Povorozniouk (Ziel unbekannt) / Tim Lucca Krüger (Füchse Duisburg)

Testspiele im Überblick (Stand: 09. September 2019):

23.08.19 Eispiraten Crimmitschau - Kassel Huskies 6:2

23.08.19 Herner EV - Kassel Huskies 3:5

25.08.19 Kassel Huskies - HC Energie Karlovy Vary  3:2 n.P.

01.09.19 Füchse Duisburg - Kassel Huskies 0:2

05.09.19 HC Energie Karlovy Vary - Kassel Huskies 5:4

06.09.19 Saale Bulls Halle - Kassel Huskies 1:7

08.09.19 Kassel Huskies - Tilburg Trappers 6:0