Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Bad Tölz verpflichtet Maximilian Franzreb

/media/news/660/20200102_franzreb_heide.jpg
Foto: Thomas Heide | 02.01.2020

Goalie wechselt von Berlin zu den Löwen

Am Abend des Neujahrstages unterschrieb Maximilian Franzreb einen Vertrag im Isarwinkel. Der 23-jährige kommt von den Eisbären Berlin aus der DEL, wo er als Back-Up bereitstand und in der laufenden Saison zu sieben Einsätzen kam. In den vergangenen vier Spielzeiten stand Franzreb bei den Hauptstädtern unter Vertrag, bewies aber auch regelmäßig in der DEL2 für die Lausitzer Füchse sein Talent. In seinem jungen Alter konnte der Linksfänger bereits hochklassige Erfahrungen unter anderem in der Champions Hockey League sammeln. Nun bildet er mit Sinisa Martinovic ein schlagkräftiges Torhüter-Duo für die heiße Phase der Saison.

Geboren in Bad Tölz spielte Franzreb für die Kleinstschüler des ECT. Mit sieben Jahren zog es den Goalie dann in den Nachwuchs des Hamburger SV. Zwölf Jahre später kam er zu seinem DEL-Debüt bei den Hamburg Freezers. Der Schritt zurück in die Kurstadt sei für ihn aktuell perfekt. „Ich denke, ich kann in Tölz jede Menge Spiele machen und mich dadurch wieder für die DEL empfehlen. Mit Silo werde ich ein gutes Torhüter-Duo bilden können, mit dem wir den Jungs helfen so weit wie möglich zu kommen“ so Franzreb, der am Donnerstag-Nachmittag mit dem Flugzeug aus Berlin in München landen wird. „Ich hatte jetzt drei Tage kein Eistraining, aber man ist jederzeit bereit zu spielen“, schloss der Goalie einen Einsatz am Wochenende nicht aus. Franzreb wird mit der Nummer 31 auflaufen.