Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Nächster Doppel-Spieltag

/media/news/660/20200124_esvhnf_lahr.jpg
Foto: Benjamin Lahr | 24.01.2020

Das letzte Viertel in der Hauptrunde läuft.

In sechs Wochen beginnen in der DEL2 die Pre-Playoffs und schon an diesem Wochenende herrscht wieder Playoff-Atmosphäre. In der Hauptrunde kommt es erneut zum Hin- und Rückspiel-Wochenende.

So treffen die Lausitzer Füchse und die Löwen Frankfurt aufeinander. In den beiden bisherigen Partien verließ Frankfurt das Eis als Sieger. Die Füchse verbuchten in den letzten Wochen mehr Niederlagen als Siege: In den letzten zehn Partien gab es acht Niederlagen, zuletzt drei in Folge. In der Tabelle ging es für Weißwasser dadurch auf Rang zwölf. Diese Talfahrt wollen die Lausitzer stoppen. Die Frankfurter konnten sich in den letzten Wochen hingegen auf Rang vier in der Tabelle vorarbeiten und wollen auch am Wochenende weiter punkten.

 Drei Siege in Folge bejubelten zuletzt die Eispiraten Crimmitschau. Den positiven Trend wollen die Sachsen fortsetzen. Dabei treten die Eispiraten zunächst die Reise nach Bad Nauheim an. Seit fünf Spielen wartet Crimmitschau auf einen Sieg gegen die Kurstädter. Am Sonntag steht dann das Rückspiel der Hessen bei den Pleißstädtern an. Die Roten Teufel werden von über 600 Fans in Crimmitschau unterstützt, die per Sonderzug anreisen.

Am Wochenende treffen zudem die Kassel Huskies und der EV Landshut aufeinander. Die beiden bisherigen Spiele konnten die Schlittenhunde knapp für sich entscheiden. Nicht für die Huskies auflaufen wird Kapitän Alexander Heinrich, aufgrund eines Mittelfußbruchs und Curtis Gedig, der eine intensive, gesundheitsfördernde Behandlung in seiner nordamerikanischen Heimat absolvieren wird. Am Sonntag wird Kassel von vielen Fans, die per Sonderzug anreisen, in Landshut unterstützt.

Eine spannende Partie wird auch zwischen dem EHC Freiburg und den Dresdner Eislöwen erwartet. Dabei trifft die beste Defensive auf die schlechteste. Die Breisgauer haben derzeit mit 102 Gegentreffern die wenigsten Tore kassiert. In den letzten Wochen haben sich die Elbestädter deutlich stabilisiert und konnten die Playdown-Plätze verlassen. Beide Mannschaften wollen auch am Wochenende die wichtigen Punkte holen und werden dafür alles geben.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wollen auch die Falken wieder zeigen, was in ihnen steckt. Dabei treffen sie auf Kaufbeuren. Beide Mannschaften trennen derweil sieben Punkte, wobei die Unterländer ein Spiel weniger absolviert haben. In den beiden bisherigen Duellen ging stets die Auswärtsmannschaft als Sieger vom Eis.

Bei dem Duell der Tigers gegen die Steelers konnte jeweils die Heimmannschaft gewinnen. Bei beiden Teams gab es zuletzt einen Aufwärtstrend und beide wollen diesen Trend fortsetzen. Die Bietigheimer befinden sich derzeit auf Rang zehn und die Tigers stehen auf Platz 13.

Der Sechstplatzierte aus Ravensburg trifft auf den Achten aus Bad Tölz. Beide Mannschaften trennen zwar zwei Plätze, aber am Ende beträgt der Unterschied nur ein Punkt. Umso wichtiger sind die beiden Duelle. Beide bisherigen Spiele konnten die Löwen jeweils in der Verlängerung mit 4:3 gewinnen.

 

Die Spiele am 24. Januar im Überblick:

19:30 Uhr Lausitzer Füchse – Löwen Frankfurt

(HSR Falten, Fynn-Marek / HSR2 Gavrilas, Razvan / LSR1 Gerth, Danilo / LSR2 Stöber, Lukas)

19:30 Uhr EC Bad Nauheim – Eispiraten Crimmitschau

(HSR Engelmann, Tony / HSR2 Naust, Marc André / LSR1 Dietrich, Jonas / LSR2 Pernt, Hendrik)

19:30 Uhr EC Kassel Huskies – EV Landshut  

(HSR Brill, Marcus / HSR2 Koch, Andreas / LSR1 Lamberger, Jan / LSR2 Pfeifer, Dominik)

19:30 Uhr EHC Freiburg – Dresdner Eislöwen

(HSR Hinterdobler, Kilian / HSR2 Schütz, Markus / LSR1 Sauer, Michael / LSR2 Weger, Thomas)

20:00 Uhr Heilbronner Falken – ESV Kaufbeuren

(HSR Kapzan, Ruben / HSR2 Sicorschi, Ulpi / LSR1 Kriebel, Soeren / LSR2 Schlotthauer, Stefan)

20:00 Uhr Bayreuth Tigers – Bietigheim Steelers

(HSR Aumüller, Roland / HSR2 Oswald, Christian / LSR1 Klima, Jakub / LSR2 Thür, Lubos)

20:00 Uhr Ravensburg Towerstars – Tölzer Löwen

(HSR Kannengießer, Daniel / HSR2 Singer, Alexander / LSR1 Haas, Thomas / LSR2 Wagner, Peter)

Die Spiele am 26. Januar im Überblick:

 

15:00 Uhr Eispiraten Crimmitschau - EC Bad Nauheim

(HSR Engelmann, Tony / HSR2 Hertrich, Nicole / LSR1 Linnek, Lisa / LSR2 Sauerzapfe, Jakob)

17:00 Uhr ESV Kaufbeuren - Heilbronner Falken

(HSR Erdle, Dominic / HSR2 Kapzan, Ruben / LSR1 Rudolph, David / LSR2 Schusser, Stefan)

17:00 Uhr Bietigheim Steelers - Bayreuth Tigers

(HSR Feistl, Florian / HSR2 Haupt, Bastian / LSR1 Höck, Christian / LSR2 Pletzer, Alexander)

17:00 Uhr EV Landshut  - EC Kassel Huskies

(HSR Hascher, Alfred / HSR2 Holzer, Martin / LSR1 Sauer, Michael / LSR2 Weger, Thomas)

17:00 Uhr Dresdner Eislöwen - EHC Freiburg

(HSR Gavrilas, Razvan / HSR2 Janssen, Seedo / LSR1 Englisch, Kenneth / LSR2 Paulick, Markus)

18:30 Uhr Löwen Frankfurt - Lausitzer Füchse

(HSR Steinecke, Jens / HSR2 Westhaus, Volker / LSR1 Gerth, Danilo / LSR2 Stöber, Lukas)

18:30 Uhr Tölzer Löwen - Ravensburg Towerstars

(HSR Altmann, Patrick / HSR2 Paule, Robert / LSR1 Kalnik, Thomas / LSR2 Tschirner, David)