Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Heilbronn verpflichtet US-Amerikaner

/media/news/660/20200203_samuels_hnf.jpg
Foto: Heilbronner Falken | 03.02.2020

Jordan Samuels-Thomas spielt für die Falken

Die Heilbronner Falken sind nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den 29-jährigen US-Amerikaner Jordan Samuels-Thomas bis zum Ende der laufenden Saison 19/20 verpflichtet.

Der 1,91 Meter große Angreifer wechselt aus der ECHL von den Worcester Railers nach Heilbronn und wird bei den Falken die Rückennummer 37 tragen. Bereits in der Saison 2017/2018 konnte Samuels-Thomas seine ersten Erfahrungen in Deutschland sammeln, als er für die Augsburger Panther (DEL) sechs Hauptrundenspiele absolvierte und hierbei vier Scorerpunkte (3 Tore/1 Vorlage) verbuchte.

Alexander Mellitzer, Head Coach Heilbronner Falken: „Jordan ist ein Spieler, von dem ich glaube, dass er perfekt in unser System passt. Er beherrscht das schnelle Forechecking und ist stark an der Scheibe. Für uns stößt er genau zum richtigen Zeitpunkt zum Team.“

Atilla Eren, Geschäftsführer Heilbronner Falken: „Die vollständige Genesung von Alex Nikiforuk wird sicherlich noch 3-4 Wochen in Anspruch nehmen, weshalb wir uns für die Verpflichtung eines weiteren Kontingentspielers entschieden haben. Für die anstehenden Spiele nach der Hauptrunde wollen wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Wir freuen uns, dass Jordan sofort bereit war den Falken zu helfen und begrüßen ihn, gemeinsam mit seiner Familie, recht herzlich in Heilbronn.“

Die Falken-Verantwortlichen setzen alles daran, dass Jordan Samuels-Thomas bereits am kommenden Wochenende spielberechtigt sein kann. Allerdings besteht bei Spielern aus Nicht-EU-Ländern die große Herausforderungen darin, dass von den Behörden erst eine Arbeitserlaubnis erteilt werden muss.