Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Weißwasser verpflichtet kanadischen Stürmer

/media/news/660/logo_fuechse.jpg
Foto: Lausitzer Füchse | 04.02.2020

Kale Kerbashian wird ein Fuchs

Die Lausitzer Füchse sind noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Mit Kale Kerbashian wurde ein Stürmer verpflichtet.

Der 29-jährige gebürtige Kanadier ist 1,81 Meter groß und kommt aus der slovakischen Tip-Sportliga (Extraliga). Beim HK Nitra spielte der Linksschütze seit 2018.

In seiner ersten Saison in Europa konnte er mit 34 Scorerpunkten (13 Tore/21 Assist) auf sich aufmerksam machen. Er spielte bereits in der Saison 2016/2017 in der AIHL (Australien Ice Hockey Legue) bei den Newcastle Northstars wo er in zehn Spielen 25 Mal scorte (7/18). Auch in dieser Saison traf er für den HK Nitra bereits elf Mal und gab 19 Vorlagen. Bis zu seinem Wechsel in die slovakische Extra Liga spielte er in der ECHL.

„Wir wollen nichts unversucht lassen, um die Pre-Playoffs zu erreichen, deshalb haben wir uns entschlossen, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Mike Hammond und Robert Farmer stehen ja wegen Länderspieleinsätzen am kommenden Wochenende nicht zur Verfügung. Wir hoffen, dass Kale diese Lücke füllen kann. Zudem wollen wir den Konkurrenzkampf unter den Kontingentspielern forcieren, um unser Ziel, den vorzeitigen Klassenerhalt zu realisieren. Ein großer Dank gilt allen Sponsoren, die diese Verpflichtung durch zusätzliche Sponsorenleistungen möglich gemacht haben“, so Dirk Rohrbach,
Geschäftsführer der Lausitzer Füchse. 

Kerbashian trifft am heutigen Dienstag in Weißwasser ein. Wenn alle Formalitäten rechtzeitig abgeschlossen sind, ist er am Freitag beim Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars dabei und wird bei den Füchsen die Rückennummer 9 tragen. Sein Vertrag gilt bis zum Saisonende.