Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Rico Rossi bleibt bei den Eislöwen

/media/news/660/20200308_rossi_cf.jpg
Foto: Jan-Malte Diekmann | 08.03.2020

Der Cheftrainer hat seinen Vertrag in Dresden verlängert.

Die Dresdner Eislöwen setzen weiter auf die Dienste von Cheftrainer Rico Rossi. Der 54-Jährige wird somit auch in der kommenden Spielzeit die Geschicke hinter der Bande leiten. Rossi hatte den Job bei den Blau-Weißen Ende September 2019 angetreten. Vor seinem Engagement in Dresden war der Italo-Kanadier seit der Saison 2014/2015 bei den Kassel Huskies aktiv. Zunächst als Cheftrainer, mit dem Gewinn des DEL2-Meistertitels und zuletzt als Sportlicher Leiter der Schlittenhunde. Seine Trainerlaufbahn begann bereits im Jahr 1996.

Maik Walsdorf, Geschäftsführer Dresdner Eislöwen: „Wir freuen uns, dass Rico Rossi ein weiteres Jahr in Dresden bleibt. Als wir die Trainerposition neu besetzen mussten, hat er nicht gezögert. Rico stand sofort zur Verfügung und hat ohne große Forderungen zu stellen, die Herausforderung angenommen. Er hat die Mannschaft in der Saison entwickelt sowie gestärkt und sich vollkommen mit Dresden identifiziert. Mit Marco und Rico haben wir ein starkes Team, welches die Geschicke der Mannschaft leitet.“

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Die Weiterverpflichtung von Rico Rossi ist eine sehr gute Basis für die Weiterentwicklung der Dresdner Eislöwen. Seine Ehrlichkeit und Souveränität sowie seine Leidenschaft für diesen Sport zeichnen ihn aus. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Rico Rossi: „Mir macht die Arbeit am Standort Dresden unglaublich viel Spaß. Die Dresdner Eislöwen haben ein enormes Entwicklungspotential und ich freue mich, dass ich die Arbeit weiter fortsetzen kann. Im Sommer muss nun der Grundstein für die neue Saison gelegt werden.“