Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Wer wird Torhüter des Jahres 2019/2020?

/media/news/660/20200313_goalies_div.jpg
Foto: Chuc Fotografie / Jan-Malte Diekmann / Achim Kelle | 13.03.2020

Die Nominierten sind: Felix Bick, Gerald Kuhn und Ben Meisner.

An der Abstimmung für die Akteure des Jahres nahmen neben den Trainern der 14 DEL2-Clubs auch die Kapitäne aller Teams, die DEL2, SpradeTV und das Fachmagazin Eishockey NEWS teil. Nach der Auswertung der Wahl, welche durch die Eishockey NEWS durchgeführt wurde, steht der Torhüter des Jahres bereits fest. Die meisten Stimmen haben erhalten: Felix Bick, Gerald Kuhn und Ben Meisner. Doch nur einer von den genannten Torhütern wird „Goalie des Jahres“ werden.

Felix Bick vom EC Bad Nauheim wurde bereits in der Saison 2018/2019 zum Torhüter des Jahres gewählt. Auch in der aktuellen Spielzeit hat Bick seine Leistung kontinuierlich abgerufen. Seine Fangquote lag bei 91,48 Prozent und der Gegentorschnitt bei 2,83. Insgesamt bejubelte er in der Saison zwei Shutouts.

Gerald Kuhn von den EC Kassel Huskies war eine wichtige Stütze im Team der Schlittenhunde. „Jerry“ Kuhn verweist, wie auch Bick, auf eine Fangquote von 91,48 Prozent. Sein Gegentorschnitt lag jedoch bei 2,39 und er bejubelte dabei vier Shutouts.

Neu im Trikot der Wölfe war in dieser Saison Ben Meisner. In der DEL2 war der jetzige Goalie von Freiburg kein Unbekannter. Seine Fangquote lag bei 92,15 Prozent mit einem Gegentorschnitt von 2,55. Mit sechs Shutouts stellte Meisner den diesjährigen Spitzenwert in der Liga auf.