Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Jakub Kania bleibt in Weißwasser

/media/news/660/20200417_kania_heide.jpg
Foto: Thomas Heide | 17.04.2020

Luis Müller und Ludwig Nirschl spielen künftig für die Füchse und erhalten einen Fördervertrag

Im Kader der Lausitzer Füchse gibt es weitere Veränderungen. Die Planungen für die neue Saison laufen und die Füchse können zwei weitere Neuverpflichtungen und eine Vertragsverlängerung bekannt geben.

Mit Luis Müller kommt ein weiteres junges Talent in den Fuchsbau. Der 17-jährige Stürmer ist in Ingolstadt geboren und begann seine Karierre in Nürnberg, wo er zunächst in der Schülerbundesliga für den EHC 80 Nürnberg spielte. Er ist 1,78 Meter groß und mit 68 Kilo eher noch ein Leichtgewicht. 2018 ging Luis nach Kanada in die Nachwuchsliga CSSHL, wo er für die Banff Hockey Akademie aktiv war. In der letzten Saison spielte er dann in der CSSHLE für die U18 der Okanagan Hockey Ontario. In 55 Spielen konnte er in den letzten beiden Jahren in Kanada insgesamt 54 Punkte sammeln, schoß dabei 23 Tore und gab 21 Vorlagen. Mit Luis kommt ein gut ausgebildeter Spieler nach Weißwasser, der einen Drei-Jahres Fördervertrag unterschrieb und in der Lausitz gute Möglichkeiten hat, sich weiter zu entwickeln.

Ein weiterer Neuzugang ist Ludwig Nirschl. Der gebürtige Regensburger ist 19 Jahre alt und 1,77 Meter groß. Seine Karierre begann der Linksschütze in der U16 des EV Regensburg. Hier schaffte er es, sich in die Nationalmannschaften der U16, U18, U19 und U20 zu spielen. Auch Ludwig sammelte zwei Jahre lang Erfahrungen in einer der kanadischen Nachwuchsligen. Insgesamt 76 Spiele absolvierte er für die U17 und U18 der Ontario Hockey Akademie. Danach spielte er wieder in Deutschland im DNL-Team des EV Regensburg. Zur letzten Saison wurde er von den Ravensburg Towerstars verpflichtet, absolvierte für den DEL2 Kontrahenten aber nur zwei Spiele. Dafür konnte er beim EV Lindau in der Oberliga per Förderlizenz viel Spielpraxis und Erfahrung sammeln. Beleg für seine gute Entwicklung sind seine 43 Scorerpunkte, davon 19 Tore und 24 Vorlagen in der letzten Saison und die Nominierungen für die deutschen Nationalmannschaften der U19 und U20 in den letzten beiden Jahren.

Neben Luis Müller (3 Jahre) besitzen mit Tim Detig, Lars Reuß und Ludwig Nirschl (alle 2 Jahre) insgesamt vier junge Spieler einen Fördervertrag mit den Lausitzer Füchsen.

Aber auch eine Vertragsverlängerung können wir vermelden. Mit Jakub Kania bleibt ein weiterer Verteidiger in Weißwasser. Der 29-jährige Defensivspieler geht in seine vierte Spielzeit bei den Lausitzer Füchsen. Damit ist Kania einer der “dienstältesten” Füchse-Spieler in der kommenden Saison. Seit 2017 ist der Deutsch-Tscheche ein Fuchs und absolvierte hier bisher 149 Spiele. Bislang konnte er zehn Treffer erzielen und gab 34 Vorlagen. Mit Kania bleibt ein mittlerweile sehr erfahrener DEL2-Spieler für die Defensive der Lausitzer Füchse erhalten. Er bewies in den letzten Jahren wie wichtig er für die Verteidigung ist und dass er mit seiner Spielweise auch für Torgefahr sorgen kann. Aufgrund seiner Erfahrung soll er mehr Verantwortung übernehmen und die jungen Spieler im Team mitziehen.