Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Elia Ostwald verlässt Landshut

/media/news/660/20200503_ostwald_cf.jpg
Foto: Christian Fölsner | 03.05.2020

Verteidiger wechselt nach Deggendorf

Elia Ostwald stellt sich in der kommenden Saison einer neuen Herausforderung. Nach insgesamt fünf Jahren und zwei Meisterschaften im Dress des EV Landshut geht der 32-jährige Verteidiger künftig in der Oberliga Süd für den Deggendorfer SC aufs Eis.

Ostwald absolvierte von 2011 bis 2012, sowie von 2013 bis 2015 und von 2018 bis 2020 insgesamt 305 Spiele für den EVL, erzielte dabei 29 Tore und lieferte 108 Assists. Gerade in den Meisterjahren 2012 in der 2.Liga und 2019 in der Oberliga war Ostwald ein extrem wichtiger Stabilisator in der Landshuter Hintermannschaft.

„Elia hat sich immer voll mit dem Verein identifiziert – und das nicht nur ob seiner starken Leistung beim Gewinn zweier Meisterschaften in der 2.Liga und in der Oberliga. Wir hatten ihm für die neue Saison ein Vertragsangebot zu reduzierten Bezügen unterbreitet. Am Ende entschied sich Elia aber dafür, in Deggendorf eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich danke Elia persönlich und im Namen des gesamten EV Landshut sehr herzlich für seinen großen Einsatz. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft nur das Allerbeste“, erklärt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.