Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Niklas Heyer wechselt nach Herne

/media/news/660/20200530_heyer_chuc.jpg
Foto: Chuc Fotografie | 30.05.2020

Verteidiger kann aber mit einer Förderlizenz ausgestattet werden

Verteidiger Niklas Heyer wechselt fest zum Bad Nauheimer Kooperationspartner, dem Herner EV.

Matthias Baldys sagt: „Die sportliche Entwicklung von Niklas steht im Vordergrund und dafür ist der feste Wechsel eine gute Entscheidung. Er spielt in Herne eine größere Rolle und bekommt noch mehr Eiszeit – auch in den Special Teams. Sollte er sich konstant weiterentwickeln, sehen wir ihn mittels Förderlizenz hoffentlich bald auch in Bad Nauheim wieder. Mit den Kölner Förderlizenzspielern Gnyp, Sennhenn und Glötzl haben wir hier auch ausreichend Tiefe im Kader.“

Der 19-jährige Defensiv-Spieler lief bereits in der letzten Saison via Förderlizenz für den Herner EV auf und erzielte in zwölf Einsätzen einen Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor – zusätzlich absolvierte Heyer 26 DEL2-Spiele für die Roten Teufel aus der Kurstadt. Neben seinem Wechsel zum Herner EV erhält der gebürtige Bielefelder für die kommende Saison parallel auch eine Förderlizenz für Bad Nauheim.