Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Ian Brady bleibt ein Falke

/media/news/660/20200619_brady_pmf.jpg
Foto: PMF Design | 19.06.2020

Verteidiger des Jahres 2019/2020 spielt weiterhin für die Heilbronner Falken

Mit Ian Brady konnten die Heilbronner Falken den Top-Verteidiger aus der letztjährigen DEL2-Saison für die Falken begeistern. Er verlängerte seinen Vertrag in Heilbronn um ein weiteres Jahr für die Spielzeit 2020/2021.

Der 26-jährige Brady absolvierte in der zurückliegenden Saison sein zweites Jahr in Europa und sein erstes Jahr in Deutschland. Von Beginn an war er die erhoffte Verstärkung innerhalb der Falken-Abwehr. In 51 Hauptrundenspielen konnte er insgesamt 57 Scorerpunkte (12 Tore / 45 Vorlagen) erzielen und war damit nicht nur drittbester Scorer des Falken-Kaders, sondern gleichzeitig auch noch drittbester Verteidiger der gesamten DEL2. Nicht umsonst konnte der US-Amerikaner die Wahl zum Verteidiger des Jahres 2019/2020 gewinnen und überzeugte die Falken-Verantwortlichen durch seine mannschaftsdienliche Spielweise für eine kommende Vertragsverlängerung. Mit den Bietigheim Steelers scheint Brady auch einen richtigen Lieblingsgegner gefunden zu haben. Gegen kein anderes Team gelangen ihm mehr Punkte (3 Spiele / 4 Tore / 4 Vorlagen) als gegen den lokalen Rivalen aus Bietigheim.

Ian Brady: „Es ist großartig wieder nach Heilbronn zurückzukehren und ich freue mich schon darauf das Falkentrikot überzustreifen. Nachdem die letztjährige Saison so unerwartet abgebrochen wurde, wollen wir etwas zu Ende bringen und haben in dieser Spielzeit Großes vor.“

Falken-Trainer Michel Zeiter: „Ich freue mich sehr, dass wir den Vertrag mit Ian Brady verlängern konnten. Von seinen offensiven Qualitäten als Top-Verteidiger bin ich sehr begeistert und überzeugt. Mit seiner Erfahrung, Leadership und Spielübersicht wird er großen Einfluss auf unser Spiel nehmen.“

Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp: „Die Vertragsverlängerung mit Ian wurde aufgrund der gemeinsamen erfolgreichen Saison angestrebt, da beide Partner nachhaltig voneinander überzeugt sind. Seine Präsenz On- und Off Ice ist bemerkenswert, er ist zu jeder Zeit ein Gewinn für die Mannschaft. Unserem Ziel, in Bezug auf die Konstante innerhalb des Kaders, kommen wir Schritt für Schritt immer näher.“