Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Jason Schade ist neuer Pressesprecher der Huskies

/media/news/660/20200806_jason_priv.jpg
Foto: Kassel Huskies | 06.08.2020

Er übernimmt den Posten des Pressesprechers von Thomas Lange

Personelle Neuigkeiten bei den Kassel Huskies abseits der Eisfläche: Jason Schade ist neuer Pressesprecher der Schlittenhunde.

Der 21-Jährige übernimmt den Posten des Pressesprechers von Thomas Lange. Schade ist bei den Huskies kein Unbekannter. Seit der Saison 2014/15 ist er in einigen Funktionen bei den Nordhessen tätig. Über ein Praktikum, Arbeit im Fanshop und an der Abendkasse kam Schade 2018 zum Medienteam der Schlittenhunde. Dort kommentierte er in den letzten beiden Saisons die Huskies-Heimspiele für Sprade.tv und unterstütze die Pressesprecher in ihren Aufgaben. Seit der vergangenen Saison absolviert er mit den Schlittenhunden auch ein duales Studium. Nachdem Schade zunächst organisatorische Aufgaben innehatte, übernimmt er nun den Posten des Pressesprechers. Diesen hat er übergangsweise bereits seit Anfang Mai inne.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Wir freuen uns mit Jason Schade einen langjährigen Fan und treuen Mitarbeiter nun fest im Team begrüßen zu dürfen. Jason hat in den letzten Jahren wertvolle Erfahrungen und Kontakte gesammelt und ist bestens vorbereitet auf seine neue Aufgabe.“

Huskies-Pressesprecher Jason Schade: „Für mich geht ein absoluter Kindheitstraum in Erfüllung. Ich bedanke mich bei Steffen König, Christoph Steinbach und Thomas Lange, sowie dem gesamten Medienteam der Huskies, für die Unterstützung und Förderung in den letzten beiden Jahren. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben.“

Auch die Kassel Huskies bedanken sich bei Thomas Lange für seinen Einsatz und die sehr gute Arbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Lebensweg alles Gute.