Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Michael Bitzer bleibt ein Eispirat

/media/news/660/20200812_bitzer_grimm.jpg
Foto: Alexander Grimm | 12.08.2020

Goalie bleibt bei den Westsachsen

Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung für die kommende Saison gefällt. Michael Bitzer verlängert seinen Vertrag bei den Westsachsen und wird auch zur kommenden Spielzeit, wie bereits im vergangenen Jahr, das Torhütergespann mit Mark Arnsperger bilden.

Der Deutsch-Amerikaner kam vor der vergangenen Saison von den Atlanta Gladiators aus der nordamerikanischen ECHL an die Pleiße. Für die Eispiraten bestritt der Goalie in der abgelaufenen Spielzeit 43 Partien und erlangte nach anfänglichen Problemen mit der Zeit immer mehr Sicherheit. Die positive Entwicklung will Bitzer auch in der neuen Serie fortsetzen und zu einem wichtigen Leistungsträger im Kasten der Crimmitschauer avancieren.

„Michael hat sich im Laufe der letzten Saison immer mehr stabilisiert und wir erwarten eine weitere positive Entwicklung, damit er gemeinsam mit Mark der entscheidende Rückhalt der Mannschaft wird“, sagt Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten Crimmitschau. „Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Crimmitschau, meint Michael Bitzer und ergänzt: „Meine Verlobte und ich lieben die kleine Stadt und die Unterstützung, welche das Team durch die Fans erhält. Ich freue mich wirklich sehr darauf, zurück zu kommen und mich mit der Mannschaft gut auf die neue Saison vorzubereiten“.