Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause.

Mein Standort kann: Nutzung neuer Medien im Nachwuchsverein der Löwen Frankfurt

/media/news/660/20201006_fraverein_del2.jpg
Foto: Löwen Frankfurt e.V. | 06.10.2020

Der Stammverein der Löwen Frankfurt ist diesbezüglich ein Parade-Beispiel.

Social Media bietet nicht nur im Bereich der Markenpräsenz oder Kundengewinnung großes Potenzial, sondern auch im Sport und im Speziellen im Recruiting. Dies und eine gute Vereinskommunikation sorgen für mehr Aufsehen, übermitteln Emotionen und selbstverständlich Informationen.

Der Stammverein der Löwen Frankfurt ist diesbezüglich ein Parade-Beispiel. Die Öffentlichkeitsarbeit wird seit zwei Jahren durch Felix Flüs betrieben, welcher über ein Praktikum im Bereich Kommunikation bei den Löwen Frankfurt zum Nachwuchsverein kam.  Mit dem Legendenspiel zur Eröffnung der Saison 2018/2019 wurde die Öffentlichkeitsarbeit im Verein gestartet. Dem 24-Jährigen werden Bilder, Texte sowie Informationen zugearbeitet. Entweder durch zwei Fotografen, Trainern, engagierten Eltern via WhatsApp oder E-Mail. Diese Zuarbeit steigert sich, da alle im Umfeld des Vereins diese Art der Kommunikation immer mehr annehmen, schätzen und ausbauen wollen.

Unterschätzen sollte auch keiner eine gute Website. Auf der Internetpräsenz des Löwen Frankfurt e.V. ist Instagram eingebaut, sodass immer die aktuellen Posts angezeigt werden. Des Weiteren gibt es eine Teamübersicht, wo alle Teams (U7-U20, U25, Frauen und Laufschule) vorgestellt werden. Neben aktuellen News und Spielberichten werden auch Trainingspläne online gestellt.

Gerade Neuzugänge können sich auf der Website informieren und finden reichlich Informationen. Zudem gibt es zwei Spendenprogramme: Pucks für den Nachwuchs und ein „klassisches Spendenprogramm“, bei dem ein jeder via PayPal und den aktuellsten Zahlungsmethoden spenden kann. Auch ein Onlineshop steht zur Verfügung, indem beispielsweise gerade Mund-Nasen-Bedeckungen verkauft werden. Die Artikel haben bis zu 4.000 Hits.

Der Vereinskanal auf Instagram hat derzeit über 1.250 Abonnenten - die Zahl ständig steigend. Die einzelnen Post erreichen bis zu 5.000 Menschen. Dabei werden Bilder von Spielen, Trainingseinheiten oder besondere Veranstaltungen veröffentlicht. Hinzu kommen Live-Events wie beispielsweise „Coaches Corner“. Dies ist eine Interview-Reihe, in der die Nachwuchstrainer, Vorstände und Profi-Spieler über Dinge, die die Mitglieder und Spieler interessieren, interviewt werden. Viele Mitglieder treten über Verlinkungen in die Interaktion.

Durch diese Maßnahmen wurde und wird die Kommunikation deutlich gesteigert. Spieler und Eltern aller Mannschaften bleiben über aktuelle Dinge im Verein, Ergebnisse und Besonderheiten auf den kurzen Weg ständig informiert. Dadurch wird die  Identifikation mit dem Verein gestärkt und das sogenannte „Wir-Gefühl“ verbessert sich. Das Ansehen in der Öffentlichkeit verbreitet und verbessert sich stetig, sodass auch Sponsoren und Förderer davon profitieren und an Aufmerksamkeit gewinnen.

Genauso gehört eine Interaktion mit den Gegnern dazu. Gerade vor Derbys glüht der "Schreib-Draht" zwischen Frankfurt und Kassel.

Die Corona-Zeit wurde mit Challenges für die Mitglieder überbrückt und es wurden Videos der Trainer gezeigt, die Übungen demonstrierten. So konnten die Spieler jederzeit zu Hause diese nachmachen und somit trainieren.  Auch der Facebook-Kanal wird regelmäßig mit Informationen gefüllt und eine breitere Zielgruppe wird angesprochen. Auch ein YouTube-Kanal gehört zum Portfolio. Mit dem Pressesprecher der Löwen Frankfurt arbeitet der Nachwuchs eng zusammen. Zusätzlich gibt es einen Newsletter für alle Mitglieder, welcher einmal im Monat versendet wird.